Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139845

Peter Ruzicka und Pianistin Elena Bashkirova zu Gast beim DSO

Werke von Beethoven, Strauss und Ruzicka in der Berliner Philharmonie

(lifePR) (Berlin, ) Am 18. Januar kehrt ein langjähriger Freund zum Deutschen Symphonie- Orchester Berlin zurück: Peter Ruzicka dirigiert sein eigenes Werk >Maelstrom< und stellt seine Bearbeitung der Fantasie >Die Frau ohne Schatten< von Richard Strauss der Öffentlichkeit vor. Die Ouvertüre zu >König Stephan< und das Erste Klavierkonzert C-Dur von Ludwig van Beethoven vervollständigen das Programm in der Philharmonie. Solistin ist die russische Pianistin Elena Bashkirova.

Keine 23 Jahre zählte Peter Ruzicka und noch keine 25 das heutige DSO, als im Mai 1971 ein Werk des Komponisten-Dirigenten beim damaligen RSO uraufgeführt wurde. Nur vier Jahre später wurde er zum Intendanten des Orchesters berufen. Ruzicka fokussierte die Saison-Planungen auf Schwerpunktprojekte und stellte lange verdrängte Musik in Konzerten und Symposien zur Diskussion. Der junge Künstler-Intendant prägte Profil und Stil des DSO auf Jahre hinaus. Auch nach Ende seiner Amtszeit stand er dem Orchester immer wieder mit Rat und Tat zur Seite; bis heute ist er ein gern gesehener Gastdirigent des DSO.

Für das Konzert am 18. Januar stellt Ruzicka ein Programm zusammen, das von der Spannung zwischen Musiktheater und autonomer Tonkunst lebt. Sein eigenes Werk >Maelstrom<, eine Berliner Erstaufführung, bezieht sich auf seine Oper >Hölderlin<, die 2008 an der Berliner Staatsoper uraufgeführt wurde. Indem Ruzicka Strauss' Fantasie >Die Frau ohne Schatten< wieder in die Instrumentierung der Oper »rückübersetzt«, verstärkt er die Bindung des Orchesterwerks an das ursprüngliche Musiktheater. Die Bearbeitung erfährt in diesem Konzert ihre Uraufführung. Ludwig van Beethovens Ouvertüre zum Schauspiel >König Stephan< wird im ersten Programmhälfte mit seinem Klavierkonzert C-Dur kombiniert.

Elena Bashkirova, in Moskau geboren, studierte am Tschaikowsky Konservatorium in der Meisterklasse ihres Vaters, des berühmten Pianisten und Musikpädagogen Dimitrij Bashkirov. Sie ist weltweit als Solistin wie auch kammermusikalisch und als Liedbegleiterin gefragt. In der Saison 2008|09 gab Elena Bashkirova im Rahmen einer Asientournee umjubelte Konzerte in Beijing mit dem China Philharmonic Orchestra und in Taipeh mit dem National Symphony Orchestra. Beim DSO war Bashkirova bereits 2004 mit Schostakowitschs Erstem Klavierkonzert zu Gast.

Mo 18. Jan | 20 Uhr | Philharmonie | 18.55 Uhr Einführung mit H. Traber

PETER RUZICKA | Elena Bashkirova Klavier
LUDWIG VAN BEETHOVEN Ouvertüre zu ›König Stephan‹
LUDWIG VAN BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur
PETER RUZICKA ›Maelstrom‹ für großes Orchester
RICHARD STRAUSS Fantasie ›Die Frau ohne Schatten‹ (Bearb. P. Ruzicka; UA)

Karten von 15 € bis 44 € sind erhältlich beim DSO-Besucherservice unter Tel. 030. 20 29 87 11 oder unter tickets@dso-berlin.de und an der Abendkasse

Pressekarten bestellen Sie bitte unter Tel. 030. 20 29 87 535

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nur noch zwei Vorstellungen: Spiegelungen

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Freitag, 27. Januar und Freitag, 03. Februar sind die beiden letzten Vorstellungen des Dreiteilers SPIEGELUNGEN am Staatstheater Darmstadt...

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Disclaimer