Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534723

DSV-Ehrung für Maria Höfl-Riesch

(lifePR) (Planegg, ) Die ehemalige Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch wurde im Rahmen des Weltcup-Wochenendes in Garmisch-Partenkirchen mit dem Goldenen Sportehrenzeichen des Deutschen Skiverbandes (DSV) geehrt.

Seit seiner Gründung ehrt der DSV Persönlichkeiten des Skisports für deren besondere Leistungen und Verdienste. Das Goldene Sportehrenzeichen ist dabei die höchste Auszeichnung, die der Verband an seine Spitzensportler vergibt.

Im Rahmen des alpinen Damen-Ski-Weltcups in Garmisch-Partenkirchen hat DSV-Präsident Dr. Franz Steinle das Goldene Sportehrenzeichen an Maria Höfl-Riesch - erfolgreichste alpine DSV-Skirennfahrerin - übergeben. Höfl-Riesch gewann in ihrer aktiven Karriere unter anderem drei olympische Goldmedaillen, zwei WM-Titel sowie den Gesamt-Weltcup. Hinzu kommen fünf Gewinne einer Weltcup-Disziplinenwertung und Siege in 27 Weltcup-Rennen. Maria Höfl-Riesch startete in ihrer aktiven Karriere 356 Mal im Weltcup, sie stand 81 Mal auf dem Podium.

Die Ehrung wurde vor dem Start des Super-G am Sonntag im Zielstadion an der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen vorgenommen.

Maria Höfl-Reisch
„Die Auszeichnung ist eine große Ehre für mich. Es war ein sehr emotionaler Moment, gerade hier in Garmisch-Partenkirchen, vor meinem Heim-Publikum das Sportehrenzeichen in Gold aus der Hand des DSV-Präsidenten zu erhalten.“

Dr. Franz Steinle
„Maria Höfl-Riesch ist über ihre sportlichen Erfolge hinaus eine großartige Persönlichkeit und Botschafterin des alpinen Skirennsports.
Wir freuen uns, dass Maria mit ihrer neuen Tätgikeit als TV-Expertin und mit ihrem Fachwissen weiterhin im alpinen Skirennsport präsent ist.“

Voraussetzung für die Verleihung des Goldenen Sportehrenzeichen im Deutschen Skiverband ist der Gewinn einer Goldmedaille in einem Einzelwettbewerb bei Olympischen Winterspielen und Weltmeisterschaften und/oder der Sieg im Gesamtweltcup einer olympischen Skidisziplin.
Ebenso bildet der mehrmalige Einzelmedaillengewinn bei mindestens drei Weltmeisterschaften und/oder Olympischen Spielen die Grundlage für die Vergabe des Goldenen Sportehrenzeichens.

Bisher wurden folgende ehemalige alpine Skirennfahrer mit dem Goldenen Sportehrenzeichen ausgezeichnet:
- Martina Ertl-Renz
- Hilde Gerg
- Marina Kiehl
- Rosi Mittermaier-Neureuther
- Katja Seizinger
- Markus Wasmaier

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer