Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131637

Deutscher Medienkongress 2010

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Top-Experten und die wichtigsten Repräsentanten der Werbe- und Medienbranche stellen am 19. und 20. Januar 2010 in Frankfurt am Main beim Deutschen Medienkongress 2010 kompakt und auf höchstem Niveau die Perspektiven für 2010 vor. Unter dem Motto "The Future of Media" werden in Frankfurt mehr als 100 Referenten, die Elite der Werbe- und Medienwirtschaft, zwei Tage lang diskutieren und referieren. Der Kongress wird gemeinsam veranstaltet von Horizont - Zeitung für Werbung, Marketing und Medien und The Conference Group, ein Beteiligungsunternehmen der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag.

Durch die einzigartige Kombination aus mediengattungsübergreifendem Fachkongress und der begleitenden Fachausstellung Best Media 2010 stellt dieses Kongress-Highlight eine einzigartige, integrierte Networking-Plattform für die Medien- und Kommunikationsbranche dar.

In großen Branchenrunden zu den Themen TV, Print, Out-of-Home/Radio, Digital, Mobile und Bewegtbild erfahren die Teilnehmer, wie sich die Branche jetzt auf den Aufschwung vorbereitet, wer aus der Krise gestärkt hervorgehen und wer im Wettbewerb innovativer Vermarktungskonzepte 2010 die Nase vorn haben wird.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird die CEO-Runde am Vormittag des ersten Kongresstages sein. Das Thema lautet "Mediengattungen im Wettbewerb: Wer gewinnt und wer verliert im Kampf um die Budgets?". Mit dabei sein werden Thomas-B. Quaas (Beiersdorf AG), Nikolaus Brender (ZDF), Christian Nienhaus (WAZ Mediengruppe), Gerhard Berssenbrügge (Nestlé Deutschland), Dr. Stefan Groß-Selbeck (XING) und Thomas Ebeling (ProSiebenSat1).

Ausführliche Informationen zum Kongress, zur begleitenden Kongressmesse sowie der Anmeldung gibt es unter: www.conferencegroup.de/medienkongress.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer