Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159169

DGTelemed vergibt Karl Storz Telemedizinpreis 2010

Der Telemedizinpreis ging im Vorjahr nach Bayern und NRW. Bis 30.09.2010 können Bewerbungen eingereicht werden

(lifePR) (Berlin, ) Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin vergibt jährlich in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Gesundheitsversorgung, Unternehmen der Gesundheitsbranche und weiteren Partnern einen Innovationspreis Telemedizin, der seit 2008 mit dem Namen Karl Storz - dem Gründer des Unternehmens KARL STORZ GmbH & Co. KG in Tuttlingen/Baden-Württemberg - verbunden ist. Mit diesem Preis sollen Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen bzw. Projektinitiativen ausgezeichnet werden, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen. An der Ausschreibung können sich Institutionen aus der Medizin, Wissenschaft und Wirtschaft, Ärzte, Wissenschaftler oder Vertreter der freien Wirtschaft als Einzelperson, interdisziplinäre Arbeitsgruppe oder Projektgemeinschaften sowie Verbände und Vereine beteiligen. Die Bewerbungsunterlagen und zu beschreibenden Projektarbeiten müssen in deutscher Sprache verfasst sein und in Schriftform eingereicht werden. In der Projektbeschreibung sollen besondere Beachtung z. B. die innovativen Leistung (z.B. Neuartigkeit, interinstitutionelle Zusammenarbeit, Implementierung neuer Versorgungsstrukturen, Abbau regionaler Unterschiede, flächendeckende Anwendung), die Nachhaltigkeit in der Umsetzung und Anwendung (Geschäftsmodell, Sicherstellung der Finanzierbarkeit) sowie der Nutzen (Beitrag zur Qualitätsverbesserung, medizinische und ökonomische Relevanz) finden. Das Projekt oder die eingereichte Arbeit muss zeitlich die Konzeptionsphase überschritten haben und bereits erste Ergebnisse in der Anwendung aufweisen (mindestens Abschluss der Pilotphase). Die Bewerbungsunterlagen müssen bis 30.09.2010, 24:00 Uhr unter der E-Mail Adresse telemedizinpreis@dgtelemed.de im PDF-Format vorliegen. Die Bewertung der eingereichten Beiträge und die Ermittlung der/des Preisträger/s werden von einer Jury vorgenommen, die sich aus Vertretern der DGTelemed, dem Wissenschaftlichen Beirat und weiteren Persönlichkeiten zusammensetzt. Der Preis ist mit insgesamt 5.000,00 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Preisvergabe findet im Rahmen des 1. Nationalen Fachkongresses am 04.11.2010 in Berlin statt. Der Kongress bündelt erstmals die traditionellen Veranstaltungen TELEMED und Telemedizinkongress der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin. Vom 03. bis 05. November 2010 haben somit Telemedizin- und Informatikexperten gemeinsam die Möglichkeit, den fachlichen Informations- und Erfahrungsaustausch im direkten Austausch untereinander unter einem Dach zur gleichen Zeit zu führen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD: Ein Siegel fürs Zukunftspotenzial

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums schreibt die TÜV SÜD AG einen Innovationspreis für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus,...

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Disclaimer