Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65670

Tag der deutschen Sprache

Erstes Haus der deutschen Sprache wird eingeweiht

(lifePR) (Erlangen/Köthen/Bitterfeld-Wolfen, ) Das bundesweit erste Haus der deutschen Sprache wird am morgigen Tag der deutschen Sprache eingeweiht. Die Stadt Köthen/Anhalt übergibt Sprachpflegern die Schlüssel für die ersten Räume. Ziel ist, mit Hilfe des Hauses das Bewußtsein für die Schönheit und den Wert der deutschen Sprache zu stärken. Es soll Wissen über die Sprache vermitteln und den einzelnen dazu ermuntern, die Muttersprache zu pflegen und weiterzuentwickeln. Zunächst werden eine Geschäftsstelle, eine Bibliothek und ein Archiv aufgebaut.

Träger des Hauses sind neben der Stadt die "Theo-Münch-Stiftung für die deutsche Sprache" und die "Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt" (NFG). Die Gesellschaft führt das sprachpflegerische Erbe des ersten deutschen Sprachvereins von 1617 fort. Sie dient als Dach für Sprachfreunde und Sprachvereine. Das Haus befindet sich gegenüber dem Köthener Schloß (Schloßplatz 1). Davor steht das Denkmal des Gründers der Fruchtbringenden Gesellschaft, des Fürsten Ludwig von Anhalt-Köthen (1579 bis 1650). Nach ihm soll das Haus der deutschen Sprache "Fürst-Ludwig-Haus" heißen. "Mit diesem Haus besteht die einzigartige Möglichkeit, der bedrängten deutschen Sprache einen Ort der Kräftigung zu geben", erklärte Thomas Paulwitz, NFG-Vorstandsmitglied und Chefredakteur der DEUTSCHEN SPRACHWELT. Er hat einen Plan für das Haus entwickelt.

Am Tag der deutschen Sprache findet in Köthen, der "Stadt der deutschen Sprache", wieder ein Festakt statt. Der sachsen-anhaltische Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz spricht ein Grußwort. Die Sieger des NFG-Schülerwettbewerbs "Schöne deutsche Sprache" erhalten Preise. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Josef Kraus, hält die diesjährige "Rede zur deutschen Sprache". Sein Thema lautet: "Wider die Selbstvergessenheit einer Sprachnation". Im vergangenen Jahr hatte Reiner Kunze gesprochen. Bereits am heutigen Freitagnachmittag klären Mitarbeiter der NFG und der DEUTSCHEN SPRACHWELT in der Nachbarstadt Bitterfeld-Wolfen(Robert-Schumann-Platz) über die NFG auf. Die Stadt ist selbst NFG-Mitglied.

Programm:http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/Programm_TDS-2008.pdf

DEUTSCHE SPRACHWELT

Die DEUTSCHE SPRACHWELT http://www.deutsche-sprachwelt.de ist mit rund 80.000 Lesern (Leserbefragung 2002) die größte deutsche Sprachzeitung. Sie erscheint vierteljährlich und ist Sprachrohr und Plattform einer ständig wachsenden Bürgerbewegung, die sich um die deutsche Sprache sorgt und für ein neues Sprachbewußtsein eintritt. Die DEUTSCHE SPRACHWELT kämpft für die Erhaltung einer lebendigen deutschen Sprache.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer