Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134791

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern setzt Signale für die Zukunft

Einstellung von Nachwuchskräften und Investitionen bei Rehakliniken

(lifePR) (Bayreuth, ) 68 Nachwuchskräfte befinden sich bei der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern derzeit in Ausbildung, weitere 39 werden 2010 eingestellt. "Mit dieser Entscheidung setzen wir, gerade in der schwierigen wirtschaftlichen Situation, ein Signal" so Vorstandsvorsitzender Stephan Doll bei der heutigen Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern in Nürnberg. Die Absolventen des Jahres 2009 konnten alle nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung übernommen werden.

Weitere positive Signale setzte die Deutschen Rentenversicherung Nordbayern bei Investitionen im Klinikbereich. So werden zum Beispiel rund 3 Millionen Euro für einen Erweiterungsbau der Höhenklinik Bischofsgrün investiert, das Therapieangebot wird dadurch deutlich erweitert.

Schwerpunkt der Vertreterversammlung war die Verabschiedung des Haushalts für 2010. Das Haushaltsvolumen beträgt für das kommende Jahr rund 5,65 Milliarden Euro. Davon werden circa 4,8 Milliarden Euro an Rentenempfänger ausgezahlt, mit knapp 163 Millionen Euro ist im Bereich der Rehabilitation zu rechnen. Nur 2,2 Prozent aller Ausgaben entfallen auf die Verwaltungs- und Verfahrenskosten. Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern beschäftigt circa 3000 Mitarbeiter in Ihren Hauptverwaltungen in Bayreuth und Würzburg, in zwölf Auskunfts- und Beratungsstellen und acht Rehakliniken.

Die Vertreterversammlung ist das Parlament des Rentenversicherungsträgers, der Vorstand die Regierung. Beide sind zu gleichen Teilen mit gewählten ehrenamtlichen Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber besetzt. Die Beitragszahler lenken somit selbst, durch ihre Vertreter an der Spitze, ihr Dienstleistungsunternehmen. Vorsitzender der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern ist seit 01.Oktober Franz Brosch (Seite der Arbeitgeber), Vorstandsvorsitzender ist Stephan Doll (Vertreter der Versichertenseite).

Deutsche Rentenversicherung Nordbayern

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern ist der Träger der gesetzlichen Rentenversicherung für Ober-, Mittel- und Unterfranken. Wir betreuen am Hauptssitz in Bayreuth und am Sitz in Würzburg rund 1,55 Millionen Versicherte und zahlen etwa 830 000 Renten monatlich aus. Wir sind für unsere Kunden in zwölf Auskunfts- und Beratungsstellen da und betreiben acht eigene Rehabilitationskliniken in Bayern. Wir sind Verbindungsanstalt für die Türkei, Portugal und Rumänien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer