Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61732

Chancen und Herausforderungen für Biotechnologie-Märkte in Europa

BIOTECHNICA 2008, 7. bis 9. Oktober

(lifePR) (Hannover, ) .
- Experten aus neun europäischen Ländern informieren über aktuelle Biotech-Marktpotenziale in Ost- und Westeuropa
- 'VBU BioBusiness-Forum' am 8. Oktober 2008

Die nationalen Biotech-Märkte in Europa entwickeln sich sehr unterschiedlich. Den Überblick über die Potenziale der einzelnen Märkte zu behalten, fällt schwer. Aus diesem Grund bietet die BIOTECHNICA 2008 im Rahmen ihres Konferenzbereiches BioBusiness ein Forum an, in dem Experten aus neun europäischen Staaten ihre nationalen Biotech-Märkte präsentieren. Die eintägige englischsprachige Veranstaltung wird von der Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU) organisiert.

Das 'VBU BioBusiness Forum' richtet sich an Forscher, Unternehmer und Finanzfachleute, die ihre Kenntnisse über die aktuellen Entwicklungen der Biotech-Märkte in West- und Osteuropa aktualisieren beziehungsweise sich über neue, ihnen noch unbekannte Märkte informieren wollen. 'Mit dieser Konferenz bieten wir eine Plattform, die über Biotech-Trends, Marktzahlen, Multiplikatoren und Netzwerke in den einzelnen Ländern informiert', sagt Stephan Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover. Die Vorträge der hochkarätigen Vertreter von Biotech-Verbänden, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Baltischen Staaten, Polen, Ungarn, Russland, der Tschechischen Republik, Italien, Spanien, Großbritannien und Irland werden den Teilnehmern einen grundlegenden Einblick in die vorgestellten Märkte liefern und ihnen helfen, sich schneller im jeweiligen Markt zu orientieren.

Das 'VBU BioBusiness Forum' findet am 8. Oktober, 10 bis 17 Uhr, Convention Center (CC), Messegelände Hannover, Saal Frankfurt, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte. Weitere Informationen zum Konferenzprogramm finden Sie im Internet unter: www.biotechnica.de/kon.

Deutsche Messe AG - Hannover

Das weltweit wichtigste Technologieereignis findet vom 20. bis 24. April 2009 in Hannover statt. Dabei präsentieren sich folgende Leitmessen: INTERKAMA+, Factory Automation, Industrial Building Automation, Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Subcontracting, Energy, Wind, Power Plant Technology, MicroTechnology, SurfaceTechnology, ComVac sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2009 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Die Republik Korea ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Dachdeckerhandwerk Schleswig-Holstein

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

Disclaimer