Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546162

Zeugnisübergabe Hotelfachschule Erfurt

Geschafft - endlich! Du schaffst es auch!

(lifePR) (Erfurt, ) 14 hochmotivierte Absolventen der Hotelfachschule Erfurt erhielten im Beisein ihrer Lebenspartner, Eltern, Geschwister und Freunde, feierlich ihre Zeugnisse zum/r "Staatlich geprüften Betriebswirt/in für das Hotel - und Gaststättengewerbe".

Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, führte in seiner Ansprache an die Absolventen aus: "Sie, liebe Absolventen haben während Ihrer Aufstiegsfortbildung nicht nur nützliches Wissen in BWL, Recht, Rechnungswesen oder Steuern erlangt, sondern auch viele wertvolle Erfahrungen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekten gesammelt. Zudem haben Sie die Möglichkeiten einer praktischen Aufstiegsfortbildung in einer vom DEHOGA Thüringen als Unternehmerverband getragenen Hotelfachschule genutzt. Machen Sie nun etwas daraus."

Weiterhin führte Dirk Ellinger aus, dass die erzielten Leistungen ein deutliches Indiz dafür sind, dass die Absolventen, gut gerüstet, in ihr zukünftiges Berufsleben einsteigen können. Dafür wünschte er ihnen viel Erfolg, Durchhaltevermögen und weiterhin viel beruflichen Ehrgeiz.

Anschließend sprach die Schulleiterin, Katrin Gregor, zu den Absolventen. Sie hob hervor, dass alle Absolventen mit ihrem erfolgreichen Abschluss einen weiteren wichtigen Meilenstein in ihrem Leben zurückgelegt haben. Der Besuch der Fachschule war nicht nur anstrengend und zeitaufwendig, sondern auch bereichernd. Die Absolventen haben bewiesen, dass sie sich durch hohe Belastbarkeit und Kreativität auszeichnen. In diesem Zusammenhang sollte auch denen Dankbarkeit entgegen gebracht werden, die diese Anstrengungen mitgetragen haben, den Freunden, Angehörigen und häufig den Arbeitgebern.

Mit großem Engagement haben die Lehrkräfte und Dozenten an der Erreichung dieses Zieles mitgewirkt.

Katrin Gregor dankte für die Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen und drückte ihre Hoffnung aus, dass möglichst viele Kontakte über die Zeit erhalten bleiben und sich stets positiv an die Schule erinnert wird.

In humorvollen, charmant witzigen und persönlichen Worten wandten sich die Lehrer, Herr Nietzsche und Herr Dr. Kislat, an ihre Schüler. Sie ließen noch einmal die Schulzeit mit einigen Anekdoten Revue passieren. Die beiden Klassenlehrer wünschten den Absolventen weiterhin viel Glück und Erfolg beruflich als auch privat.

Die alljährliche Tradition besagt, dass die neue HFS Klasse für die "Alten" die Abschlussveranstaltung vorbereitet und durchführt. In liebevoller Arbeit, mit Hang zum Detail - die kreative Gestaltung einer Beachecke - lud die HFS 14 die Absolventen, Lehrkräfte, Dozenten und Gäste zu einer bunten Beachparty, einschließlich Verwöhnprogramm - Allerlei Gegrilltes, bunte Salate bis hin zum Selfmade eines Minihamburgers sowie spannenden Cocktails - und den individuellen Dankesworten und -geschenken der Absolventen an ihre Lehrer und Dozenten, ein.

Ein großer Dank an die HFS 14 und an Marini-Events, die uns die Lichttechnik sponserte.

Insgesamt ein rundum gelungener Abend, bei dem Lehrer und Absolventen gemeinsam Spaß hatten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Passgenaue Weiterbildung für Event-Projektmanager

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Sicherlich war jeder schon einmal auf einer Veranstaltung, auf der alles schief lief. Die reservierten Plätze waren doppelt vergeben, der Service...

Wirtschaftsministerium fördert die Bildungsakademie der "Tatendrang welcome" - Geflüchtete im Handwerk

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Berufsorientierung und Kompetenzfeststellun­g für erwachsene Flüchtlinge – Anbahnen von beruflichen Bildungsmaßnahmen“: Raumausstattermeiste­rin...

Essentiell für alle Branchen: gute Kenntnisse im Projektmanagement

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Fast alle Abläufe in der Arbeitswelt sind als Projekte definiert. Oft sind die Vorhaben komplex, ein ganzer Stab an Mitarbeitern beschäftigt...

Disclaimer