Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 542858

Fußballverein für Asylsuchende SC BOMANI BERLIN gewinnt 1.000 Euro

degewo-Aktion #fairesberlin: Berlinerinnen und Berliner teilen ihre "fairen Momente"

(lifePR) (Berlin, ) Im Rahmen der degewo-Aktion #fairesberlin gewinnt Maimouna Cissé in dieser Woche 1.000 Euro. Prämiert wurde ihr Foto, dass eine Flüchtlingsmannschaft auf einem Fußballplatz zeigt. Die Spieler aus Eritrea sind Mitglieder des Vereins SC BOMANI BERLIN aus Moabit. Ende letzten Jahres gründete Maimouna Cissé gemeinsam mit ihrem Mann den ehrenamtlich betriebenen Verein. Ihr Ziel ist es, Asylsuchende aus den unterschiedlichsten Flüchtlingsunterkünften Berlins einander näher zu bringen und die Integration zu fördern. "Den Gewinn von 1.000 Euro werden wir in Sportausrüstung investieren", freut sich die Vereinschefin.

Ab der kommenden Saison wollen Maimouna Cissé und ihr Mann eine neue Herren- und Kindermannschaft im Verein etablieren - eine Damenmannschaft gibt es bereits. Trainiert wird im Wedding: Das Training des SC BOMANI BERLIN findet zweimal wöchentlich auf dem Sportplatz am Schillerpark statt. Spiele des Vereins gibt es regelmäßig an den Wochenenden zu sehen.

Mit der Aktion #fairesberlin will Berlins führendes Wohnungsunternehmen den Dialog zum Thema Fairness anstoßen. Unter dem Hashtag #fairesberlin sind alle Berlinerinnen und Berliner aufgerufen, sich zu beteiligen und ihre fairsten Momente in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Youtube & Co. zu teilen. Die Aktion läuft noch bis zum 19. Juli. Wöchentlich gibt es 1.000 Euro für ein soziales Projekt, einen Verein oder eine Einrichtung zu gewinnen. Der Gewinner bestimmt, wohin die Spende geht.

Wie so ein fairer Moment aussehen kann, erklärt ein Film, der online auf www.fairesberlin.degewo.de und in den bekannten sozialen Netzwerken zu sehen ist. Die Aktion ist Teil der aktuellen degewo-Kampagne "Fairness: wohnt bei degewo".

DEGEWO

degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit rund 75.000 verwalteten Wohnungen und rund 1.200 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in allen Stadtteilen Berlins, und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommunales Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer