Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67401

DEBUT 2008: Kunsthandwerke aus Bronze für die Kunst der Stimmen

Der Kartenvorverkauf für den 4. europäischen Gesangswettbewerb DEBUT 2008 hat begonnen / Qualifikationsrunden und Semifinale in Weikersheim sind kostenfrei zu besuchen

(lifePR) (Igersheim, ) Am Abend des 18. Oktober 2008 wird sie in der Bad Mergentheimer Wandelhalle von den drei Siegern des 4. Europäischen Gesangswettbewerbs DEBUT 2008 in den Händen gehalten: die eigens für diese Veranstaltung kreierte Siegerstatue "Viktoria" in Gold, Silber und Bronze. Gefertigt werden sie auch in diesem Jahr wieder von der Kunstgießerei Ernst Strassacker GmbH & Co. KG in Süßen - die 24 Zentimeter hohen Bronzeskulpturen hat der bekannte Wiener Maler und Bildhauer Prof. Ernst Fuchs entworfen. Seine Werke sind weltweit in führenden Sammlungen und Museen zu finden.

Kunsthandwerk und Kunst greifen für DEBUT auf harmonischste Weise und auf höchstem Niveau ineinander: die Kunstgießerei Strassacker, ein traditionelles Familienunternehmen das 1919 gegründet wurde, gehört zu den international führenden Manufakturen. In ihren Ateliers im baden-württembergischen Stammhaus und in der französischen Niederlassung, in ihrer Gießerei, den Ziselier- und Patinierwerkstätten entstehen anspruchsvolle Skulpturen und ästhetische Objekte - und moderne Plastiken renommierter Künstler, die dem Bronzeguss ein bleibendes Denkmal setzen. Bei Strassacker liegt BAMBI's schwäbische Kinderstube, denn seit 1958 wird Deutschlands wichtigster Medienpreis hier gefertigt; auch die "Helden der Landstraße", die Siegestrophäe der Deutschlandtour, entstammt den Strassacker-Werkstätten. Der Emir von Katar ließ sich Portale und Wandreliefs seines Palastes von Strassacker gestalten und herstellen.

Stolz ist man bei der Ernst Strassacker GmbH & Co. KG und auch bei der DEBUT Concerts GmbH gleichermaßen, dass der Vater der "DEBUT-Viktorias", die bei Strassacker gegossen, ziseliert, vergoldet, versilbert und poliert werden, kein geringerer als der Wiener Künstler Professor Ernst Fuchs ist. Fuchs studierte an der nach dem Krieg wieder eröffneten Wiener Akademie der Bildenden Künste bei Professor Albert Paris von Gütersloh, dessen Malklasse zur Keimzelle der 1948 gegründeten Wiener Schule des Phantastischen Realismus werden sollte. Als Gegenpart zur abstrakten Malerei der 1950er und 60er Jahre zog der Phantastische Realismus schließlich weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Mit seinen mythischen Themen, kosmischen Traumwelten und erotischen Phantasien war der Phantastische Realismus zunächst eine klare Synthese von Surrealismus und Jugendstil. Die Wiener Schule zeigt eine ausgeprägte Neigung zu Sigmund Freuds Methode der Traumdeutung, und zeichnet sich nicht zuletzt durch ihre altmeisterliche Malweise aus.

Ernst Fuchs greift mit großer Detailfreude und sinnenfroher Farbigkeit Themen der klassischen Mythologie, aber auch des Alten und Neuen Testaments auf. Seine anfänglich surrealistischen, später manieristischen Werke weisen häufig eine religiöse oder mythologische Symbolik auf. Mit seinem einzigartigen Oeuvre hat Ernst Fuchs die Kunst des 20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Ernst Fuchs ist ein Künstler aus Leidenschaft und Berufung: "Ich bin zur Kunst geboren" sagt der Künstler selbst.

DEBUT 2008:
Wettbewerbswoche: 12. - 18. Oktober 2008

- 58 (aus 172 von einer Fachjury Ende Juli ausge-wählte) Teilnehmer sind nach Weikersheim/Bad Mergentheim eingeladen.
- 12. Oktober, 19 Uhr, Gewehrhaus, Schloss Wei-kersheim: Liederabend "Arie & Canzoni" (kein freier Kartenvorverkauf) mit Olga Peretyatko, Zweitplatzierte und Gewinnerin des Mozartpreises von DEBUT 2006
- 13. und 14. Oktober, 11-16.30 Uhr, Gewehrhaus, Schloss Weikersheim: Qualifikationsrunden (freier Eintritt)
- 15. Oktober, Beginn 14 Uhr: Seminfinale mit ab-schließender Bekanntgabe der 6 Finalisten (freier Eintritt)
- 18. Oktober, 19.30 Uhr, Wandelhalle Bad Mergen-theim, Preisträgerkonzert mit Preisverleihung. Karten im Vorverkauf bei den Fränkischen Nachrichten, Bad Mergentheim, Tel. 07931/ 5470, und bei der Kurverwaltung Bad Mergen-theim, Tel. 07931/9650.
- Aktuelle Infos unter: www.debut.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer