Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61023

Cytos Biotechnology und Pfizer unterzeichnen eine Forschungsund Lizenzoptionsvereinbarung für neue Impfstoffe gegen definierte Humanerkrankungen

(lifePR) (Schlieren (Zürich), Schweiz, ) Cytos Biotechnology stehen insgesamt CHF 150 Mio. zu, die sich aus einer Vorauszahlung, möglichen Meilensteinzahlungen und Transfergebühren für Produktionstechnologie zusammensetzen. Das Unternehmen erhält zudem Zahlungen für Forschungsdienstleistungen und ist zu Beteiligungen am Nettoumsatz von Produkten berechtigt.

Schlieren (Zürich), Schweiz, 15. August 2008 - Cytos Biotechnology AG (SWX:CYTN) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine weltweit exklusive Forschungs- und Lizenzoptionsvereinbarung mit Pfizer Vaccines LLC (Pfizer) abgeschlossen hat, um neue Impfstoffe gegen eine festgelegte Anzahl von Humanerkrankungen zu erforschen, zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten.

Nach Abschluss der Forschungsprogramme und Ausübung ihrer Optionen erhält Pfizer die weltweiten Exklusivrechte für die Vermarktung bestimmter Impfstoffe. Diese Impfstoffe basieren auf der Immunodrug(TM) -Technologie von Cytos Biotechnology und werden definierte Zielmoleküle einschliessen, die nicht Gegenstand von Cytos Biotechnology's eigenen F&E-Programmen sind. Cytos Biotechnology behält dabei die Rechte, Impfstoffe gegen andere Zielmoleküle für die gleichen Indikationen zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten. Pfizer wird für die präklinische und klinische Entwicklung, die Herstellung und die Vermarktung der Impfstoffe zuständig sein. Im Gegenzug erhält Cytos Biotechnology von Pfizer eine Vorauszahlung von CHF 10 Mio. und bis zu CHF 140 Mio. an Meilensteinzahlungen vor Vermarktung sowie Transfergebühren für Produktionstechnologie.

Zusätzlich erhält Cytos Biotechnology Zahlungen für Forschungsdienstleistungen und ist zu Lizenzeinnahmen berechtigt, die je nach Höhe des jährlichen Nettoumsatzes der Produkte einen zweistelligen Prozentbereich erreichen können.

"Der Impfstoffmarkt, inklusive therapeutische Impfstoffe, behauptet sich als zunehmend attraktiver Sektor des Gesundheitsmarktes. Diese Vereinbarung mit Pfizer etabliert die Immunodrugs(TM) von Cytos Biotechnology einmal mehr als Impfstoffe erster Wahl für führende Pharmaunternehmen und ergänzt unsere bereits bestehende Zusammenarbeit mit Pfizer Tiergesundheit", bemerkte Dr. Mark Dyer, Executive Vice President Business Development von Cytos Biotechnology.

Über die Immunodrug(TM) -Technologie Die Immunodrug(TM) -Technologie von Cytos Biotechnology hat sich als vielseitig anwendbar erwiesen, um gezielte Immunreaktionen gegen krankheitsassoziierte Zielmoleküle hervorzurufen. Die Zielmoleküle können dabei von einer Vielzahl verschiedener Quellen stammen, sowohl körpereigenen wie auch körperfremden. Die Immunodrug(TM) -Technologie bringt die ausgewählten Zielmoleküle in ein hoch repetitives Format, indem sie über eine chemische Bindung auf der Oberfläche von Virusähnlichen Partikeln angebracht werden. Durch diese repetitive und partikuläre Struktur täuschen die daraus hervorgehenden Immunodrugs(TM) ein Virus vor und rufen auf diese Weise starke Antikörperreaktionen gegen die ausgewählten Zielmoleküle hervor - mit dem Ziel, in einen bestehenden Krankheitsprozess einzugreifen oder ihn zu modulieren.

Diese Medienmitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, z.B. Angaben unter Verwendung der Worte wie "möglichen","insgesamt", "wird/werden", "bis zu", "je nach", "können", "mit dem Ziel", "vorgesehen", oder Formulierungen ähnlicher Art. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass weitere Wirkstoffe in die klinische Prüfung eintreten werden, dass die Resultate solcher klinischer Studien Aussagen über zukünftige Resultate zulassen, dass Wirkstoffe Gegenstand von Gesuchen um behördliche Zulassung sein werden oder sie die Vertriebsbewilligung der U.S. Food and Drug Administration oder anderer zuständiger Behörden erhalten werden, oder dass Wirkstoffe erfolgreich vermarktet werden können. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten sollte sich der Leser nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Dieses Dokument stellt kein Angebot und keine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Erwerb von Wertpapieren der Cytos Biotechnology AG dar.

Cytos Biotechnology AG

Cytos Biotechnology AG ist ein börsenkotiertes Schweizer Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung einer neuen Klasse von biopharmazeutischen Präparaten - die Immunodrugs(TM) - spezialisiert hat. Immunodrugs(TM) sind für die Anwendung in der Behandlung und Prävention von häufigen chronischen Krankheiten vorgesehen, die weltweit Millionen von Menschen betreffen. Cytos Biotechnology hat eine umfassende Pipeline von Immunodrug(TM) -Kandidaten für verschiedene Krankheitsindikationen entwickelt, von denen sich derzeit fünf in der klinischen Entwicklung befinden. Die Immunodrug(TM) -Kandidaten werden sowohl in eigenen Programmen als auch in Zusammenarbeit mit Pfizer, Pfizer Tiergesundheit und Novartis entwickelt. Das 1995 als Spin-off der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Schlieren (Zürich). Gegenwärtig zählt das Unternehmen 130 Beschäftigte. Seit Oktober 2002 ist Cytos Biotechnology AG an der Schweizer Börse SWX Swiss Exchange kotiert (SWX:CYTN).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer