Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63417

Eins, zwei oder drei Netze nach Wunsch

Neue Vario Wunschnetz-Tarife bei debitel

(lifePR) (Stuttgart, ) Vario Wunschnetz - mit dieser Erweiterung der Vario-Tarife sorgten debitel und Talkline vor einigen Wochen für höchste Flexibilität bei der Mobilfunk-Netzwahl. Wer sich für den Tarif Vario Wunschnetz S im O2-Netz entscheidet, kann sein Zielnetz mit günstigem Fünf-Cent-Minutenpreis frei wählen. Jetzt sorgt der größte deutsche Mobilfunkvermarkter für noch mehr Wahlfreiheit: Mit den beiden neuen Tarifen Vario Wunschnetz M und L können sich Kunden sogar gleich für zwei oder drei Wunschnetze entscheiden.

Rechnerisch rund 100 Millionen Telefonanschlüsse sind mit Vario Wunschnetz L zum Minutenpreis von fünf Cent erreichbar. Der Monatsgrundpreis beträgt dann lediglich 19,95 Euro, Verbindungen in andere als die drei Wunschnetze werden mit 19 Cent pro Minute berechnet. Ausgenommen sind natürlich Sonderrufnummern. Wer mit zwei Wunschnetzen auskommt, kann noch einmal fünf Euro monatlich sparen und zahlt 14,95 Grundpreis im Tarif Vario Wunschnetz M. Reicht ein Netz zum Fünf-Cent-Preis, fahren debitel Kunden mit dem bereits seit einiger Zeit erhältlichen Wunschnetz S für monatlich nur 9,95 Euro am günstigsten. Als Wunschnetze stehen das deutsche Festnetz, das T-Mobile Deutschland Netz, das Vodafone D2 Netz sowie das E-Plus und O2 Germany Netz zur Auswahl. Mit dem Vario Wunschnetz schafft debitel die einzigartige Kombination aus dem gut verfügbaren O2 Netz und günstigen Gesprächspreisen in andere Netze. Wie alle Vario-Tarife wird auch in den drei Wunschnetz-Varianten, die es nur im O2-Netz gibt, Flexibilität groß geschrieben: Statt sich 24 Monate lang an ein günstiges Zielnetz zu binden, können Nutzer von Vario Wunschnetz jeden Monat wählen: Je nach Tarifvariante stehen immer wieder neu eins, zwei oder drei Netze zur Wahl.

Die Tarife sind mit einer Auswahl an attraktiven Handys zu Preisen ab einem Euro erhältlich. Vario Wunschnetz M und L gibt es ab 1. September 2008 in allen Shops von _dug und Talkline, im Fachhandel, bei Media Markt, Saturn sowie unter www.debitel.de und www.talkline.de.

crash c/o debitel AG

Die debitel Group mit ihren Marken debitel, Talkline, _dug und callmobile ist seit Juli 2007 Teil der freenet AG mit den Marken freenet, mobilcom und klarmobil. Durch den Zusammenschluss entsteht mit rund 19 Millionen Mobilfunkkunden und zirka 20 Prozent Mobilfunkmarktanteil der größte netzunabhängige Telekommunikationsanbieter. Die Unternehmensgruppe bietet das komplette Telekommunikationssortiment und eigene, innovative Dienste. Die Marken sind an weit über 6.000 Vertriebstellen präsent, beispielsweise bei Karstadt, Kaufhof, Saturn oder Media Markt sowie in über 1.000 eigenen Shops. Die Unternehmensgruppe stellt damit die führende Vertriebsplattform für Telekommunikation in Deutschland dar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer