Mittwoch, 28. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 539611

Corsica Sardinia Ferries: Neue "Mega Andrea" für Sardinien-Verkehr

Corsica Sardinia Ferries erweitert seine Flotte auf 13 Schiffe / Ab Mitte Juli verkehrt die "Mega Andrea" auf der Strecke zwischen Livorno (Italien) und Golfo Aranci (Sardinien) / Das Schwesterschiff der Mega Smeralda wurde von der finnischen Reederei Tal

(lifePR) (München/Hamburg, ) Corsica Sardinia Ferries hat die "Silja Festival" der finnischen Reederei Tallink Silja Line als 13. Schiff seiner Flotte erworben. Sie ist das Schwesterschiff der "Mega Smeralda", des Flaggschiffs der französischen Reederei, und wird unter dem Namen "Mega Andrea" ab Mitte Juli im Fährverkehr zwischen dem italienischen Livorno und Golfo Aranci auf Sardinien zum Einsatz kommen. Die Fähre wird die "Sardinia Vera" ersetzen, die während der Hochsaison mit etwa 100 Überfahrten den Korsika-Verkehr unterstützen wird, um einem zu erwartenden Verkehrszuwachs gerecht zu werden.

Die Ausstattung der "Mega Andrea" wird ebenso umfangreich und komfortabel sein wie die der "Mega Smeralda", die bei den Passagieren höchste Zufriedenheitswerte erreicht und neben dem Linienverkehr nach Korsika sehr erfolgreich für Minikreuzfahrten, Incentives und Großereignisse wie die Tour de France 2014 eingesetzt wird. Reisenden werden auf der "Mega Andrea" während der Überfahrt unter anderem Restaurants, Bars, Wellnessbereich, Tanzbar, Boutiquen, Schwimmbad, Konferenzsäle, Kinderspielbereiche und Telefon zur Verfügung stehen.

Die technischen Daten der „Mega Andrea“:
Länge 171 Meter
Breite 28 Meter
Geschwindigkeit 21 Knoten
Passagiere 2.000
Pkw 550

Pierre Mattei, Generaldirektor der Reederei, sagt zum Kauf des neuen Schiffes: "Die Mega Andrea erweitert unser Angebot und die Frequenz der Überfahrten. Sieben Jahre nach Indienststellung der Mega Smeralda stärken und erneuern wir die Flotte und investieren damit in die Zukunft." Eckhard Kloth, Geschäftsführer der deutschen Corsica Sardinia Ferries GmbH, unterstreicht die durch die Flottenerweiterung zusätzlich verbesserten Aussichten auf eine ohnehin erwartete positive Saison 2015. "Mit der Mega Andrea und der Mega Express 3 verkehren auf unserer Sardinien-Strecke zukünftig zwei moderne Fährschiffe, deren Ausstattung unabhängig vom Schiffstyp allen Passagieren auf Hin- und Rückfahrt ein gutes Urlaubsfeeling bieten können."

Über die Corsica & Sardinia Ferries GmbH

Die Reederei wurde 1968 unter dem Namen "Corsica Line" gegründet und 1977 in "Corsica Ferries" umbenannt. Hauptsitz des Unternehmens ist Bastia, die gesamte Flotte fährt jedoch unter italienischer Flagge. Aktuell betreibt die Reederei unter dem Namen Corsica Sardinia Ferries insgesamt 13 Linien, die Frankreich und Italien neben Korsika auch mit Sardinien und Elba verbinden. Mit rund 3 Millionen Passagieren jährlich ist Corsica Sardinia Ferries die größte private Fährgesellschaft im Korsika-Verkehr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pariser Salon: Opel-Pressekonferenz am 29. September ab 12.15 Uhr

, Mobile & Verkehr, Adam Opel AG

Opel kündigt die mit Spannung erwartete Weltpremiere des neuen, wegweisenden Elektroautos Ampera-e auf dem Pariser Automobilsalon an. Am ersten...

Nächtliche Unterbrechung der Stadtbahnlinie 5 wegen Gleisarbeiten

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Wegen dringender Reperaturarbeiten im Gleisbereich auf der Opfinger Brücke, muss am Dienstag, 4. Oktober zwischen 23 Uhr und Betriebsschluss...

Umleitung der Linien 31 und 32 in FR-Waltershofen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Von Dienstag, 4. Oktober, bis Freitag, 7. Oktober, finden in der Umkircher Straße in Waltershofen Kanalarbeiten statt. Aus diesem Grund kann...

Disclaimer