Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 632807

Fojmotorsports auf Cooper weiterhin im Rennen bei der Dakar

(lifePR) (Dreieich, ) Zwangspause für die wilden Reiter: Aktuell wurde die neunte Etappe der Dakar von Salta nach Chilecito abgesagt. In Chilecito wird es am Donnerstag weitergehen. Fojmotorsports liegt dabei auf dem 30. Gesamtrang.

Der mit Cooper Discoverer RTT Pro ausgerüstete Toyota von Xavi Foj und Beifahrer Nacho Santamaria kann anders als etliche Mitbewerber die Fahrt fortsetzen. Dennoch hadert das Team immer noch mit dem Zeitverlust durch eine defekte Batterie. “Das hat uns nicht nur rund drei Stunden gekostet, sondern auch am Folgetag dafür gesorgt, dass wir eine ungünstige Startzeit hatten”, erklärt Foj, der ansonsten über das erreichte Renntempo und die gut funktionierende Navigation Zufriedenheit äußerte.

“Der Toyota läuft rund und wird uns bestimmt bis ins Ziel nach Buenos Aires bringen. Die Reifen funktionieren ausgezeichnet – wie in der Vergangenheit. Daher haben wir weiterhin Hoffnung auf einen Podestplatz”, meint der Spanier, der auch als Markenbotschafter für die Offroad-Reifen von Cooper arbeitet.

Mit dieser Aussicht beendete das Team den Pausentag in La Paz. Von hier aus ging es auf der siebten Etappe nach Uyuni. Aufgrund des schlechten Wetters wurde die ursprünglich vorgesehene Strecke verkürzt. So gab es anstelle der geplanten 322 Kilometer nur gut 160 Kilometer Wertungsprüfung, die durch sandiges Gelände führten und auch schnelle Passagen enthielt. Fojmotorsports verlor aber ein paar Minuten auf die Führenden in der Klasse T2.

Von Uyuni ging es dann am 10. Januar nach Salta. Geplant waren insgesamt 892 Kilometer mit 492 Kilometern Wertungsprüfung. Nach sandigen und matschigen Passagen zu Beginn des Tages folgten schnelle, steinige Abschnitte – kein Problem für die Cooper Reifen. In der Tageswertung erreichte Fojmotorsports den 29. Gesamtrang und den zweiten Platz in der Klasse. Damit rückt man den Konkurrenten wieder etwas näher.

Die neunte Etappe am Folgetag, die mit knapp 1000 Kilometern Distanz und anspruchsvollen Navigationsaufgaben eine der härtesten und selektivsten der Veranstaltung hätte werden können, musste dann aufgrund der Witterungsbedingungen und eines Erdrutsches abgesagt werden.

Nun ist geplant, dass sich die Teilnehmer in Chilecito für die Fortsetzung am 12. Januar versammeln. In der Gesamtwertung führen drei Peuegot, Ganz vorne: der neunfache Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb. Mit einem Abstand von zehn Stunden und 40 Minuten liegt Fojmotorsports auf Platz 30 der Gesamtwertung und Platz vier in der Klasse T2 mit zwölf Minuten Rückstand auf den Drittplatzierten.

Weitere Informationen über Cooper gibt es im Internet unter www.coopertires.de und bei Twitter.

Cooper Tire & Rubber Company Deutschland GmbH

Cooper Tire & Rubber Company Europe Ltd. ist ein Tochterunternehmen der Cooper Tire & Rubber Company aus Findlay, Ohio, USA. Cooper hat über 100 Jahre Erfahrung als führender Reifenhersteller und stellt ein vollständiges Angebot an Pkw-Reifen und SUV/ 4x4-Reifen für Sommer- und Wintereinsätze unter den Markennamen Cooper und Avon her. Zum Lieferprogramm zählen auch Motorradreifen der Marke Avon. Weitere Informationen gibt es unter www.coopertires.deund www.avonreifen.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Team RLL startet in Daytona in die Saison 2017 - Das 19. BMW Art Car tritt bei den 55. "Rolex 24" an

, Sport, BMW AG

. Die neue IMSA Saison beginnt traditionell in Daytona. Tomczyk, Sims und Catsburg feiern Debüt im BMW Team RLL. Das #19 BMW M6 GTLM Art Car...

MotoGP-Kalender 2017 als final bekannt gegeben

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Vor wenigen Minuten hat die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der MotoGP-Weltmeisterschaft, den endgültigen Kalender für die MotoGP-Saison...

Turner Motorsport gibt Aufgebot für die 24h Daytona bekannt - BMW Werksfahrer bei internationaler Pressevorstellung des BMW M760Li xDrive

, Sport, BMW AG

. IWSC: Turner Motorsport verkündet Fahreraufgebot für das 24-Stunden-Rennen in Daytona. Allgemein: BMW Werksfahrer zu Gast bei der internationalen...

Disclaimer