Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153154

Heynckes nach dem 0:3 in Dortmund zu seinen Titelambitionen

"Sie reden immer von Meister! Wir haben immer gesagt, dass wir in den internationalen Wettbewerb wollen."

(lifePR) (Ismaning, ) .
- Toni Kroos über seine Reservistenrolle: "Ich war etwas überrascht - klar!"
- Jürgen Klopp: "Das ist das Beste an meinem Job: Wenn man gewonnen hat, am nächsten Tag Fußball gucken - etwas Entspannteres kann ich mir kaum vorstellen!"

Nach dem 3:0-Erfolg von Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen stellten sich Jupp Heynckes, Toni Kroos und Jürgen Klopp bei LIGA total!.

Bayer-Trainer Jupp Heynckes auf die Frage von LIGA total! Field Reporter Jörg Seveneick, ob Leverkusen Meister werden könne angesichts der mageren Auswärts-Ausbeute - nur zehn von 30 möglichen Punkten: "Sie reden immer von Meister! Wir haben immer gesagt, dass wir in den internationalen Wettbewerb wollen. Aber dass uns die Medien eben natürlich weiter oben sehen - das ist ja im Grunde genommen sehr positiv! Aber wir haben eine Mannschaft, die in der Form zum ersten Mal in diesem Jahr zusammen spielt, fünf Spieler die noch nie Bundesliga gespielt haben - und deswegen ist das, was wir im Moment spielen und was wir leisten, großartig!"

Heynckes trauerte nach der Partie besonders den vergebenen Möglichkeiten in den ersten 45 Minuten nach: "In der ersten Halbzeit hätten wir unsere Chancen besser ausnutzen müssen. Wir hatten vier hochkarätige Tormöglichkeiten und hätten da 2:0 oder 3:0 in Führung gehen müssen."

Heynckes hatte im Signal Iduna Park zunächst auf Toni Kroos verzichtet. Kroos auf die Frage, ob er die Entscheidung des Trainers verstanden habe: "Was heißt verstanden? Ich glaube, die Mannschaft hat letzte Woche ein gutes Spiel gemacht - denke aber auch, dass ich eine hervorragende Saison gespielt habe bisher. Von daher war ich etwas überrascht - klar!"

BVB-Coach Jürgen Klopp zeigte sich nach dem Spiel dagegen sehr gelöst. Welches Ergebnis er sich am Sonntag beim Spiel Hamburg gegen Schalke wünsche, wollte Jörg Seveneick wissen. Darauf Klopp: "Das ist mir völlig wurscht! Ich werd's mir in aller Ruhe angucken - das ist das Beste an meinem Job: Wenn man gewonnen hat, am nächsten Tag Fußball gucken - etwas Entspannteres kann ich mir kaum vorstellen!"

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer