Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60700

Marc Chagall

Träume in Farbe

(lifePR) (Böblingen, ) Am Samstag, den 23.08.2008 um 20 Uhr erwartet die Besucher der Kongresshalle Böblingen ein Programm, das sich dem russischen Ausnahmekünstler widmet. Dieser Abend steht ganz im Zeichen der Geschichten von Marc Chagall und der Kunst als Ausdrucksform an sich.

Ein unvergleichlicher Abend wird die Besucher in seinen Bann ziehen, lockt in der Kongresshalle die Verbindung von Kunst, Genuss und Information.

Die Besucher werden auf eine Reise in die Welt der Farben und Formen Marc Chagalls eingeladen. Die Verknüpfung von literarischen Texten und ausgewählten Klavierstücken, sowie ein kulinarisch auf die russisch-jüdische Herkunft abgestimmtes Catering und der Mal- Work-Shop, verbindet auditive mit visuellen Fähigkeiten. Die Schriftstellerin Rosemarie Banholzer und der Pianist Nikolas Maximilian Nägele bilden ein harmonisch aufeinander abgestimmtes Duo.

Unterstützt durch das Führungspersonal, können alle Besucher nach der musikalisch untermalten Lesung von Chagalltexten, ihre Eindrücke mit denen der ausgestellten Bilder vergleichen. Ein weiteres Highlight des Abends bietet der Mal-Work-Shop bei dem die Gäste eingeladen sind, ihre künstlerischen Seiten zu entdecken.

Rosemarie Banholzer

Rosemarie Banholzer, Autorin und Kolumnistin aus Konstanz, verfasste u.a. die wöchentliche Kolumne "Lachend in die neue Woche" mit Zeichnungen von Prof. Hans Sauerbruch. Schon sehr früh widmete sie sich aber auch der "Alemannischen Mundart" und es erschienen inzwischen vierzehn Bücher in Mundart und drei Bände Lyrik in Schriftdeutsch sowie CD's. Zahlreiche Beiträge im Hörfunk und Lesungen machten die Autorin bekannt.

1997 erhielt sie die Johann-Peter-Hebel-Medaille und 1999 wurde Rosemarie Banholzer mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Dezember 2003 konnte sie, anlässlich ihrer 1.000sten Lesung, ein weiteres Jubiläum feiern.

Nikolas Maximilian Nägele

Der Musiker Nikolas Maximilian Nägele, am 24. September 1987 geboren, bekannt als Pianist und Klarinettist, besuchte bis zum Abitur 2007 das Gymnasium in Radolfzell und studiert jetzt an der Hochschule in München.

Im Alter von sechs Jahren begann Nikolas mit Klavierunterricht. Neben dem Klavier begeisterte er sich auch für andere Instrumente. Seit 1999 wird er von Viktoria Posina am Klavier unterrichtet. Mit neun Jahren nimmt Nikolas erstmals am Wettbewerb "Jugend Musiziert" teil und erreicht 1996 mit seinem Klavier-Solo einen ersten Platz. 1998 bis 2005 ist er mehrfacher Preisträger in den Sparten Klavier, Kammermusik und Klarinette.

Nikolas Nägele besucht Meisterkurse bei Musica Pannonia in Wien und der Sommerakademie Radolfzell. Stipendien und Förderpreise erhielt er vom City-Ring Singen und der Sparkasse Baden-Württemberg. Er ist Mitglied des Sinfonischen Jugendblasorchester Baden-Württemberg, mit dem er als Solist in der Concert Hall Sao Paulo und der Oper in Rio de Janeiro auftrat. Weitere Tourneen führten ihn nach Frankreich, Schottland und Korea. Unter der Leitung von Prof. Felix Hauswirth folgte mit dem SJBO eine CD-Aufnahme des Klavierkonzertes von Gershwin. Konzertauftritte in ganz Europa bestimmen neben seinem Studium seinen musikalischen Alltag.

Hinweis auf das Kinderferienprogramm am 27.08.2008

DO 28.08.08, 10 - 12 Uhr
Kinderferienprogramm
- kindgerechte Führung durch die Ausstellung (ca. 30 min)
- kreatives Malen für die kleinen Künstler im separaten Malbereich (Malutensilien
werden zur Verfügung gestellt)
- Gewinnspiel "Petit Marc Chagall" - die entstandenen Kunstwerke nehmen am
Gewinnspiel teil, bei dem das Gewinnerbild als Hausbanner an der Kongresshalle im
Großformat 5x9m präsentiert wird
- kleine Abschluss-Überraschung für alle Kinder
- Kosten pro Kind 5,00 €
Die Kinder können vorab telefonisch angemeldet werden unter: +49 (7031) 661-0 oder 661-200

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer