Sonntag, 04. Dezember 2016


Neu: Concorde CRUISER, Premium-Alkoven unter 7,5 t

Concorde-Premieren auf dem Caravan Salon 2015

(lifePR) (Schlüsselfeld-Aschbach, ) Concorde erinnert sich seiner historisch bedingten Alkoven-Stärke und präsentiert nach dem Motto „back to the roots“ für die Saison 2016 in der Cruiser-Baureihe komplett neue Luxus-Alkoven-Modelle unter 7,5 Tonnen Gesamtgewicht. Die neuen Cruiser-Modelle fahren serienmäßig und exklusiv auf Iveco-Chassis: zum einen auf Iveco Daily 60C15 und alternativ auf Iveco Eurocargo 75 E19. Vier Modelle, zwei Zwei-Personen-Fahrzeuge sowie zwei Familiengrundrisse, nutzen das Iveco Daily Chassis, und zwei familientaugliche Modelle fahren auf Iveco Eurocargo. Abgesehen von interessanten neuen Grundrissen mit beispielsweise einer um 90 Grad gedrehten Heck-Rundsitzgruppe, ist hervorzuheben, dass zwei Modelle (791 RL / 890 RRL) über Einzelbetten im Alkoven verfügen. Einzigartig ist die Alkoven-Innenhöhe von 80 Zentimetern und besonders bequem der Zugang mittels zweistufigem, komfortablem Podest.

Drei bewährte Modelle auf Mercedes-Atego-Basis mit allerdings gewichtiger (über 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht) Ausstattung bleiben weiterhin im Angebot.

Generell gehört der Cruiser-Alkoven von Concorde in der reisemobilen Luxusklasse seit Jahren zu den erfolgreichen Ausnahmeerscheinungen. Jetzt kommt Concorde mit einem komplett neuen Alkoven-Variante auf den Markt: einem luxuriösen Cruiser unter 7,5 Tonnen Gewicht und exklusiv nur auf Iveco-Chassis.

Serienmäßig verfügen vier der neuen Cruiser-Modelle über das leistungsstarke und komfortable Fahrgestell Iveco Daily 60C15 mit dem 107 kW (146 PS) Turbodieselmotor mit Heckantrieb und Zwillingsbereifung. Optional sind die 65C und 70C-Chassis mit den Motorvarianten C17 und C21 verfügbar. In der stärksten Motorisierung hat der Cruiser dann 151 kW (205 PS). Das 6-Gang-Schaltgetriebe kann optional durch ein ZF-Wandler-Automatik-Getriebe ersetzt werden. Ebenfalls optional wird eine Luftfederung für die Hinterachse angeboten. Der Motor des Eurocargo-Chassis75E19 für zwei weitere Modelle serienmäßig hat 137 kW (186 PS) und als Option hat der 75E21 mit 155 kW (210 PS).

Vier Modelle werden auf Iveco Daily angeboten.

Der Cruiser 791 RL und der 890 RRL sind perfekte Zwei-Personenfahrzeuge: der 791 RL mit klassischer Rundsitzgruppe im Heck und Raumbad beziehungsweise der 890 RRL mit komplett neuer (um 90 Grad gedrehter) Rundsitzgruppe im Heck, einer exklusiven Raumküche, einem Premiumbad sowie optionaler Mediawand mit 32-Zoll-LED-Fernseher sowie großer Garage.

Der Alkoven des neuen Cruiser auf Iveco, in Sandwichbauweise mit GFK-Elementen gefertigt, hat eine beachtliche Höhe von 80 Zentimetern und wird als solcher fast gar nicht wahrgenommen. Vielmehr hat man den Eindruck in ein erhöhtes Schlafzimmer zu kommen, das zudem nicht über eine Leiter, sondern über ein ausziehbares, zweistufiges Podest bequem erreicht wird. Während die Modelle 891 L und 891 HS über eine Querbettausführung verfügen, sind die Alkoven des 791 L und des 890 RRL mit Einzelbetten ausgestattet. Ein einmaliges Schlaferlebnis.

Besondere Furore wird der neue Grundriss 890 RRL mit der um 90 Grad gedrehten Heck-Rundsitzgruppe sorgen. Denn diese Konstellation vermittelt erstmals im Reisemobil das heute weit verbreitete moderne (Wohnung)Lebensgefühl der Kombination von Koch- und Wohnbereich. Dazu trägt extrem die großzügige Winkelküche bei. Die zur Sitzgruppe mit perfektem Blickwinkel installierte (optionale) Mediawand mit 32-Zoll-LED-Fernseher mit beidseitigem Soundsystem ist eine Klasse für sich.

Mit großzügigem Platzangebot in allen Bereichen sind auch die Familiengrundrisse wie der Cruiser 891 L mit Alkoven-Querbett, Heck-Längsbetten, mit Raumbad sowie wahlweise Standard- oder Rundsitzgruppe und der Cruiser 891 HS mit Alkoven- wie Heck-Querbett, zwei zusätzlichen Kleiderschränken, mit Raumbad sowie ebenfalls Rund- oder Standardsitzgruppe, ausgestattet.

Zwei Modelle auf Iveco Eurocargo-Basis sind familientauglich

Der Cruiser 894 L hat Querbett im Alkoven, Heck-Längseinzelbetten, Raumbad mit separatem Toilettenraum sowie Rund- oder Standardsitzgruppe. Der Cruiser 894 HS bietet neben dem Alkoven-Querbett, ein Heck-Querbett, zwei zusätzliche Kleiderschränke, ein Raumbad mit separatem Toilettenraum und alternativ die Rund- oder Standardsitzgruppe. Die Alkovenhöhe dieser Modelle misst 75 Zentimeter.

Das Möbel-Interieur in allen neuen Modellen ist serienmäßig die Ausführung Wenge mit Dachschrankfronten in glänzendem Creme-Weiß. Optional ist das Design in Noce mit Dachschrankfronten in „High Gloss“ Senosan Creme-weiß. Die Möbelklappen und -türen sind foliert.

Im Küchenbereich hat der neue Cruiser auch alle Vorzüge der Leichtbauweise inklusive der Mineralstoff-Küchenarbeitsplatte, in die ein rundes Edelstahlbecken integriert ist. Die Einrichtung glänzt in brilliant-weiß, mit großer Arbeitsfläche, mit stabiler (Schubladen)Bauweise sowie hoher Funktionalität wie in allen Concorde-Modellen.

Der Basispreis mit Iveco Daily-Chassis liegt bei 135.500 Euro und mit Iveco Eurocargo-Chassis bei 168.500 Euro.

Bewährter Cruiser auf Mercedes Atego bleibt im Angebot

Neben den vorgenannten neuen Varianten bleiben die drei Cruiser-Modelle 890 L, 940 M und 990 G (mit Garage für Smart) jeweils mit neuer Alkovenform und auf Mercedes Atego mit gewichtiger Ausstattung im Angebot: das Atego-Chassisspektrum reicht von der Version 923 L bis 1230 L (inkl. Luftfederung Vorderachse) mit maximaler Motorleistung von 220 kW (290 PS).

Das Möbel-Interieur mit furnierten Möbelklappen und-türen wird serienmäßig in der Ausführung Wenge angeboten. Optional gibt es die Möbel in Noce mit Dachschrankfronten in „High Gloss“ Senosan Creme-weiß.

Technisch setzen unter anderen die folgenden serienmäßigen Ausstattungsmerkmale in der Luxus-Alkoven-Klasse neue Maßstäbe: Differentialsperre, ABS, ASR, Tempomat, getönte Windschutzscheibe, beheizter Doppelboden, Frisch- und Abwassertank mit jeweils 320 Liter Volumen im beheizten Doppelboden, jeweils 2-Zonen-Raum- und Fußbodenheizung, Motorwärmetauscher, Gel-Batterien (2 x 170 Ah sowie Kombi-Ladegerät 60 A mit Wechselrichter 3.000 W Spitzen- und 1.600 W Dauerleistung.

Die Cruiser-Alkoven starten mit einem Basispreis von 227.900 Euro. Die aktuellen Cruiser-Modelle werden auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vom 29. August bis 6. September 2015 in Halle 14 am Concorde-Stand B 32 vorgestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer