Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62943

Commerz Real weitet Investitionen in Wiener Stadtentwicklungsprojekt aus

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Commerz Real verstärkt mit dem Erwerb von zwei weiteren Büroprojekten ihr Immobilienengagement im ehrgeizigen Wiener Stadtentwicklungsprojekt "TownTown". Sie werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2010 fertig gestellt. Die Gespräche mit potenziellen Mietkandidaten sind bereits weit vorangeschritten. Die Commerz Real wird die Objekte - wie bereits im Falle der Erstakquisition - bei Erreichen einer Vorvermietungsquote von 75 Prozent in ihren Offenen Immobilienfonds hausInvest europa übernehmen. Darüber hinaus bestehen weit reichende Mietgarantien.

Entwickler und Verkäufer ist eine gemeinsam von der städtischen Projektentwicklungsgesellschaft IWS, (Immobiliendevelopment Wiener Stadtwerke BMG) und der privaten Soravia AG gegründete Projektgesellschaft, über die auch die Vermarktung der Flächen erfolgt. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die beiden Immobilien beläuft sich auf rund 98 Millionen Euro.

"Die hohe Flächennachfrage hat uns darin bestärkt, unser im Herbst 2007 gestartetes 'TownTown'-Engagement auszuweiten", sagt Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real AG verantwortlich für die Immobilienakquisition. "Wir freuen uns, damit einen noch größeren Beitrag zu diesem wichtigen Stadtentwicklungsprojekt leisten zu können."

Zusammengenommen umfassen die zwei Büroobjekte eine Mietfläche von insgesamt rund 30.000 m². Aufgrund ihrer Nähe zu den benachbarten Bauabschnitten der Commerz Real erweitern sie das Areal, in dem das Unternehmen bereits investiert ist. Drittverwendungsfähig sind die modernen Gebäude aufgrund ihrer technischen Flexibilität, die eine geschoss- oder halbgeschossweise Vermietung ermöglicht. Dank ihrer verkehrsgünstigen Lage im dynamischen Teilmarkt Erdberg verfügen die Objekte über eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und an die Autobahn A23 in Richtung Budapest und Bratislava. Der Stadtteil Erdberg liegt im Osten Wiens zwischen der Innenstadt und dem zwanzig Autominuten entfernten internationalen Flughafen Wien-Schwechat.

Commerz Real AG

Die aus dem Zusammenschluss der Commerz Grundbesitz Gruppe und der CommerzLeasing und Immobilien AG hervorgegangene Commerz Real AG ist eine 100-prozentige Tochter der Commerzbank AG. Mit einem verwalteten Vermögen von 44 Milliarden Euro ist einer der weltgrößten Immobilien-Asset-Manager und Anbieter von Leasing- und Investitionslösungen entstanden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Angebot von Anlageprodukten wie Offene und Geschlossene Immobilienfonds, Immobilien-Spezialfonds, REITs, Geschlossene Fonds für Schiffe, Flugzeuge und regenerative Energien. Zur Leistungspalette gehören des Weiteren der Bereich Structured Investments, in dem die Aktivitäten Immobilienleasing, Großmobilienleasing und strukturierte Finanzierungen zusammengefasst sind, sowie das Mobilienleasing.

Der Immobilien-Publikumsfonds hausInvest europa ist mit einem Fondsvolumen von rund 9 Milliarden Euro der größte Offene Immobilienfonds Europas.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Mieter: Roche PVT bezieht Gebäude auf dem Salamander-Areal

, Bauen & Wohnen, IMMOVATION Immobilien Handels AG

Im vierten Quartal 2016 wird die Firma Roche PVT GmbH mit ihrer Research & Development Abteilung rund 4.000 qm Bürofläche auf dem Salamander-Areal...

FLiB, AIBAU und Fraunhofer IBP legen Forschungsbericht zu Luft-Lecks vor

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Eine einfache und zuverlässige Faustformel zum Bewerten von Luft-Leckagen in Gebäuden kann es nicht geben. Dafür sind die Wirkungsweisen vorhandener...

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Disclaimer