Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61909

News und aktuelle Kurse immer im Blick

(lifePR) (Quickborn, ) Kaufen, verkaufen oder halten? Wer von den Renditechancen der Börse profitieren will, muss schnell auf Marktbewegungen reagieren können - manchmal entscheiden nur wenige Augenblicke über den Erfolg einer Investition. Entsprechend handeln können nur Anleger, die die aktuellen Kurse ihrer Wertpapiere stets im Blick haben.

Mit dem BörsenTicker ist das ganz einfach. Der Ticker steht im Internet kostenlos zur Verfügung und lässt sich mit nur wenigen Klicks als kleines Fenster auf dem Desktop installieren. Als Laufband oder Liste zeigt der BörsenTicker dann permanent die wichtigsten Kurse an - ganz gleich, welches Programm man ansonsten gerade geöffnet hat.

Bis zu 50 individuell ausgewählte Aktien, Fonds, Zertifikate oder Indizes werden vom BörsenTicker aufgeführt - die Kurse aktualisieren sich automatisch im 2-Minuten-Takt. Dabei lässt sich auch die Veränderung zum Vortag leicht ablesen. Besonders praktisch: Ein Signalton meldet, wenn festgelegte Limits über- oder unterschritten werden - der Anleger kann dann schnell reagieren. Neueste Nachrichten rund um die gewählten Wertpapiere komplettieren das Informationsangebot.

Der BörsenTicker im Internet: www.comdirect.de/boersenticker

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Disclaimer