Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130478

Clifford Chance berät Konsortialführer in Ver-bindung mit dem Erwerb eines gemeinsamen Mehrheitsanteils an TüvTurk durch Bridgepoint

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Anwaltskanzlei Clifford Chance hat zusammen mit der türkischen Anwaltskanzlei Verdi & Yazici die türkische Bank Türkiye Garanti Bankas? A.?. ("Garanti") als Konsortialführer bei der erfolgreichen Zusammenstellung eines Finanzierungspakets zum Erwerb eines gemeinsamen Mehrheitsanteils an dem türkischen Fahrzeuginspektionsspezialisten TüvTurk (die "TüvTurk Gruppe") durch den britischen Private Equity-Investor Bridgestone beraten. Verkäufer ist Akfen Holding A.?. ("Akfen"), einer der drei institutionellen Gesellschafter der TüvTurk Gruppe, ein bedeutender türkischer Investor, der in Infrastruktur- und Konzessionsprojekten engagiert ist.

TüvTurk war im Jahr 2005 durch das ursprüngliche Konsortium, bestehend aus Akfen, TÜV SÜD, dem deutschen Fahrzeug- und Industrieprüfdienst, und Do?u?, einem großen türkischen Konzern, gegründet worden. TüvTurk gewann eine Ausschreibung der Privatisierungsbehörde des Premierministers für eine Konzession zum Betrieb von Fahrzeugprüfstellen in der Türkei mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Heute betreibt TüvTurk 189 Prüfstellen im ganzen Land und hat außerdem Franchise-Verträge mit 46 Franchisenehmern in 81 Regionen geschlossen.

Der Erwerb und die Finanzierung des Anteils erforderte ein hohes Maß an Strukturierung, weil der Erwerb unter anderem einen nicht-mehrheitlichen Anteil an einer projektfinanzierten Zielgesellschaft umfasste.

Tim Jeffares, der das Garanti beratende Team führte, sagt: "Private Equity-Transaktionen werden immer präsenter in der Türkei. Das Potenzial für die Zukunft ist enorm. Gute Geschäftsbeziehungen zu den richtigen lokalen Partnern können sehr zum Erfolg von Private Equity-Häusern beitragen, die in der Region aktiv werden wollen."

Die Transaktion wurde vom Frankfurter Büro von Clifford Chance aus betreut, einem der zentralen Standorte für die Türkei-Gruppe der Sozietät. Das Kernteam von Clifford Chance umfasste Partner Tim Jeffares sowie die Associates Loren Richards und Andreas Seip (alle Bank- und Kapitalmarktrecht).

Die Transaktion unterstreicht das Engagement von Clifford Chance in der Türkei - sowohl für türkische als auch internationale Mandanten.

Clifford Chance

Clifford Chance, eine der weltweit führenden Anwaltssozietäten, ist für ihre Mandanten mit 29 Büros in 20 Ländern tätig. Außerdem hat Clifford Chance eine "Best Friends"-Beziehung mit der indischen Anwaltssozietät AZB & Partners und Lakatos, Köves & Partners in Ungarn sowie eine Kooperation mit Al-Jadaan & Partners Law Firm, Saudi-Arabien, vereinbart. Rund 3.600 Rechtsberater sind in allen wesentlichen Wirtschaftszentren der Welt präsent.
In Deutschland ist Clifford Chance mit rund 400 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Solicitors in Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer