Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157079

Run4kids in Wuppertal

Laufen zugunsten des Clean Winners e.V.

(lifePR) (München, ) "Run4kids", die erfolgreiche Veranstaltung, bei der für einen guten Zweck gelaufen wird, geht in die zweite Runde: Am Sonntag, den 18. April 2010, wird der beliebte Fitness-Lauf wieder in der Wuppertaler Innenstadt durchgeführt.

Zwischen 11.00 und 15.00 Uhr ist der Rathausplatz in Wuppertal Barmen zum zweiten Mal Austragungsort für "run4kids". Der Fitness-Lauf kombiniert den Spaß an der Bewegung mit einem guten Zweck: Der Erlös des Events kommt dabei zu gleichen Teilen dem gemeinnützigen Verein Clean Winners und der Aktion Kindertal zugute, die beide hilfsbedürftige Kinder unterstützen. Schirmherr von run4kids ist Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung. Für die diesjährige run4kids-Veranstaltung haben sich einige prominente Läufer angekündigt, wie die bekannte deutsche Dressurreiterin Isabell Werth und Sportler des Wuppertaler SV, um mit sportlichem Engagement Kindern in Wuppertal zu helfen.

Mitmachen kann jeder - ob groß oder klein, jung oder alt. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Parcours für run4kids ist eine Runde in der Barmer Innenstadt. Er kann beliebig oft von den Teilnehmern gelaufen werden (auch gehen ist erlaubt). Die Laufstrecke führt vom Rathausplatz mit Start- und Ziellinie durch die Fußgängerzone, über den Werth bis zum Alten Markt, von dort zurück über die Schuchardstraße, an der Concordia vorbei zum Rathausplatz, wo die Läufer vom Publikum erwartet werden. Die Länge einer Runde beträgt rund 600 Meter. Jeder, der mindestens eine Runde schafft, bekommt ein Laufshirt sowie eine Urkunde für sein Engagement. Ein tolles Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Kletterfelsen, Hüpfburg, Sinnesparcours, Musik und Moderation rundet die Aktion ab.

Im vergangenen Jahr konnten auf diese Weise sage und schreibe 10.000 Euro "erlaufen" werden. Es entstand eine wunderbare Gruppendynamik, und das Gefühl "gemeinsam können wir etwas bewegen" wurde erlebbar gemacht.

Für dieses Jahr haben Sponsoren aus Industrie und Wirtschaft bereits jetzt über 10.000 Euro an Spendengeldern zugesichert. Alle Wuppertaler sind somit herzlich eingeladen, gemeinsam 5.000 Runden auf dem Parcours in der Barmer Innenstadt zu absolvieren, um die derzeitige Spendensumme zu erlaufen. Vielleicht lässt sich ja das Ergebnis von 2009 noch toppen.

Organisiert wird run4kids von der Agentur Trendcard LiveMarketing und dem Rotaract Club Wuppertal-Bergisch Land in Kooperation mit dem Wuppertaler SV und Radio Wuppertal. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.wpt-run4kids.de

Also: Einfach die Laufschuhe anziehen und am 18. April für einen guten Zweck laufen!

Clean Winners e.V.

Der Clean Winners e.V. (www.cleanwinners.de) wurde 1997 von Ex-Tennisprofi Carl-Uwe Steeb und Tenniscoach Stefan Schaffelhuber gemeinsam mit dem bekannten Unternehmer Dr. Hans-Dieter Cleven initiiert, um sozial benachteiligte Kinder in Deutschland vor allem durch Sport aus ihrem Milieu zu holen.

Die karitative Organisation kümmert sich intensiv um Kinder und Jugendliche, die in ihrem familiären Umfeld tagtäglich mit den negativen Seiten des Lebens konfrontiert sind.

Durch gemeinschaftliches, sportliches Erlebnis in der Gruppe werden den Kindern und Jugendlichen bis einschließlich dem 16. Lebensjahr Werte wie Fairness, Toleranz, Respekt, Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Freundschaft, Leistungsbereitschaft und Verantwortung vermittelt.

An mittlerweile 17 Clean-Winners-Standorten im ganzen Bundesgebiet werden rund 300 Kinder von ausgebildeten Sportpädagogen betreut. Genutzt wird dabei vor allem die Infrastruktur von Tennisanlagen. Das Angebot ist mit Tennis, Badminton, Fußball, Hockey etc. abwechslungsreich und vielfältig. Mit viel Idealismus und Engagement kümmern sich zahllose Betreuer um die vielen kleinen Clean Winners. Weitere Standorte sind in Planung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer