Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138159

Chrysler Group LLC investiert 179 Millionen US-Dollar in Arbeitsplätze in Michigan und sparsame Motoren für Nordamerika

(lifePR) (Auburn Hills, Michigan, USA, ) .
- "Das Unternehmen löst ein Versprechen der strategischen Allianz zwischen Fiat und Chrysler ein," sagte Sergio Marchionne, CEO Chrysler Group
- "Ein wesentlicher Schritt in Richtung Wachstum und Vielfalt für die Wirtschaft unseres Bundesstaates," sagte Michigans Gouverneurin Granholm

Die Chrysler Group LLC wird 179 Millionen USDollar (umgerechnet etwa 123 Millionen Euro) in fortschrittliche Technologien und sparsame Motoren für den nordamerikanischen Markt investieren, die im Global Engine Manufacturing Alliance (GEMA)-Werk des Unternehmens in Michigan produzieren werden wird.

Die Investition wird industrieweit bis zu 573 neue Arbeitsplätze schaffen, darunter bis zu 155 neue Arbeitsplätze bei der Chrysler Group.

Das GEMA-Werk in Dundee, Michigan, wird einen 1,4 Liter großen Sechzehnventilmotor (Fully Integrated Robotized Engine (F.I.R.E.)) für den Einsatz in der wachsenden Flotte der Chrysler Group von sparsamen Fahrzeugen produzieren. F.I.R.E. ist eine Zusammenarbeit zwischen den Antriebs-Abteilungen von Chrysler und Fiat und wird mit den innovativen, fortschrittlichen Technologien von Fiat zur Reduzierung von Emissionen und Verbrauch beitragen.

"Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt vorwärts, der unsere Absicht zeigt, die Versprechen der strategischen Allianz Fiat-Chrysler und die Substanz des Fahrplanes einzulösen, die wir im November öffentlich dargelegt hatten," sagte Sergio Marchionne, Vorstandsvorsitzender der Chrysler Group LLC.

"Dieses Projekt ist eine weitere Demonstration des global wettbewerbsfähigen Geschäftsklimas, der Infrastruktur und der talentierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Michigan," sagte Gouverneurin Granholm.

"Wir freuen uns auf den neuen Reihenvierzylinder-FIRE-Motor für das GEMA-Werk.
Die UAW wird mit dem Unternehmen zusammenarbeiten und wir werden alles uns Mögliche dafür tun, den Start des neuen Motors erfolgreich zu machen," sagte General Holiefield, Vice President und Direktor der UAW, Chrysler Department.

Die heutige Ankündigung folgte einer gründlichen Standort-Untersuchung des Unternehmens sowie Maßnahmen der Michigan Economic Development Corporation und der Gemeinde Dundee zur steuerlichen Entlastung und Unterstützung für das Projekt.

Die F.I.R.E.-Produktion bei GEMA wird im vierten Quartal 2010 beginnen. Seinen ersten Einsatz wird der Motor im Fiat 500 haben, der von 2011 an in Nordamerika gebaut werden wird.

Die Chrysler Group unterhält zwei Werke im GEMA-Komplex in 5800 North Ann Arbor Road außerhalb von Dundee. Zusätzlich zum Werk Süd, in dem der F.I.R.E. produziert werden wird, baut das im Oktober 2005 eröffnete Werk Nord eine Baureihe sparsamer Vierzylinder-Saugmotoren für Chrysler-Fahrzeuge.

Chrysler Deutschland GmbH

Die Chrysler Group LLC ging im Jahr 2009 aus einer globalen, strategischen Allianz mit der Fiat Group hervor, produziert Fahrzeuge und Produkte der Marken Chrysler, Jeep, Ram, Dodge, Mopar und Global Electric Motorcars (GEM).

Mit den Ressourcen, den Technologien und dem weltweiten Vertriebsnetz für weltweite Wettbewerbsfähigkeit, baut die Allianz auf die Innovationskultur von Chrysler - gegründet im Jahr 1925 von Walter P. Chrysler - und die ergänzende Technologie von Fiat, einem Unternehmen, dessen Geschichte bis ins Jahr 1899 zurück reicht.

Mit Hauptsitz in Auburn Hills, Michigan, USA, stellt die Chrysler Group LLC einige der weltbekanntesten Fahrzeuge her, unter anderem den Chrysler 300C, den Jeep Wrangler und Ram. Fiat wird Weltklasse-Technologie, Plattformen und Antriebe für kleine und mittelgroße Fahrzeuge zur Verfügung stellen, die der Chrysler Group ein erweitertes Produktangebot mit umweltfreundlichen Fahrzeugen ermöglicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

TÜV SÜD: Sieben Wintersünden

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Erstmal Motor anlassen, dann frei kratzen. Das ist der Klassiker bei den Umweltsünden, die sich im Winter vervielfachen. Aber auch die Technik...

Disclaimer