Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62062

CeWe Color Holding AG im ersten Halbjahr auf Plan

(lifePR) (Oldenburg, ) .
- Umsatz im ersten Halbjahr mit 181,5 Mio. Euro stabil (+ 1,2 %)
- Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung leicht verbessert
- Digitalfotoanteil bei 63 % (H1 2007: 49 %)
- CEWE FOTOBUCH: Absatz steigt um 91 % auf 859.000 Stück
- Saisonschwerpunkt verlagert sich in das vierte Quartal
- Prognose für 2008 bestätigt

Die CeWe Color Holding AG (Prime Standard, ISIN DE 0005403901, WKN 000540390) hat im ersten Halbjahr 2008 bei einem stabilen Umsatz von 181,5 Mio. Euro (H1 2007: 179,4 Mio. Euro) ein leicht verbessertes Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung von -1,2 Mio. Euro erwirtschaftet (H1 2007: -2,6 Mio. Euro). Aufgrund von Effizienzsteigerungen ist es CeWe Color im zweiten Quartal gelungen, das Ergebnis vor Steuern und Restrukturierungen um 8,2 % auf 3,2 Mio. Euro zu verbessern, obwohl der Umsatz des zweiten Quartals sich leicht um 1,7 Prozent auf 99,1 Mio. Euro reduzierte. "Vor dem Hintergrund des verlagerten Saisonschwerpunkts, der künftig im vierten Quartal liegen wird, hat das erste Halbjahr unsere Erwartungen bestätigt", so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding AG. Die stark wachsenden Produktbereiche, CEWE FOTOBÜCHER sowie Foto-Geschenkartikel - insbesondere auch die Fotokalender -, haben ihre Hauptabsatzzeit im vierten Quartal zum Weihnachtsgeschäft.

Absatz der CEWE FOTOBÜCHER steigt um 91%

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete das Unternehmen erneut ein Wachstum der Digitalfotos und einen Rückgang der Fotos vom Film. Insgesamt verringerte sich die Menge der Farbfotos um -9,0 % von 1.233 Mio. Fotos auf 1.122 Mio. Fotos. Während sich die Zahl der Fotos von Filmen um -34,2 % von 627,9 Mio. Fotos auf 413,4 Mio. Fotos reduzierte, wuchs die Zahl der Digitalfotos (inkl. CEWE FOTOBUCH- und Fotogeschenkartikel-Prints) um 17,1 % von 604,8 Mio. Fotos auf 708,2 Mio. Fotos. Mit 63 % stieg der Anteil der Digitalfotos (H1 2007: 49 %) damit deutlich an. Am stärksten nahm im ersten Halbjahr 2008 die Anzahl der Digitalfoto-Bestellungen über das Internet zu: CeWe verbuchte ein Plus von 34,4 % auf 333,7 Mio. Stück. Der stationäre Handel bleibt weiterhin ein wichtiger Partner, da 56 % der Internetbestellungen im stationären Handel abgeholt wurden. Die Erfolgsgeschichte des CEWE FOTOBUCHS setzte sich auch im ersten Halbjahr 2008 fort: Der Absatz wuchs um 91 % auf 859.000 Stück. Aufgrund des saisonalen Schwerpunkts im dritten und vor allem im vierten Quartal erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2008 einen Absatz von über 2,5 Mio. CEWE FOTOBÜCHERN (2007: 1,5 Mio. Stück).

80 % der Restrukturierungskosten bereits verarbeitet
Das Unternehmen hat, wie angekündigt, im März und April die Fotofinishingbetriebe in Bad Schwartau und Eisenach sowie in Valence und Bordeaux (zwei der fünf französischen Produktionsstandorte) geschlossen und die Umsätze auf andere Betriebe verlagert. Damit werden die bestehenden Betriebe künftig effizienter ausgelastet. Wie erwartet hat CeWe Color einen Restrukturierungsaufwand von 10,9 Mio. Euro getragen (H1 2007: 6,1 Mio. Euro) - das sind bereits nahezu 80% der insgesamt erwarteten Restrukturierungskosten von 14 Mio. Euro. Das Ergebnis nach Steuern (EBT) liegt nach einem positiven Ergebnis von 2,2 Mio. Euro im zweiten Quartal 2008 im gesamten ersten Halbjahr bei -12,1 Mio. Euro (H1 2007: -8,7 Mio. Euro). Vor Restrukturierungskosten verbesserte sich das EBT von -2,6 Mio. Euro auf -1,2 Mio. Euro. Mit 9,7 Mio. Euro erreicht der Cash Flow (Ergebnis nach Steuern zzgl. Abschreibungen) nahezu das Vorjahresniveau (10,4 Mio. Euro).

Prognose bestätigt
2008 erwartet der Vorstand unverändert ein Umsatzwachstum von 3 % auf 426 Mio. Euro, ein operatives Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung von 31 Mio. Euro (+ 12 %), einen EBT-Zuwachs von 33 % auf 17 Mio. Euro sowie - trotz des Restrukturierungsaufwands von 14 Mio. Euro - ein um 53 % auf 9 Mio. Euro verbessertes Nachsteuerergebnis. Die Ergebnisverbesserung des Jahres 2008 wird im Wesentlichen im vierten - durch CEWE FOTOBÜCHER und Fotogeschenke erstarkenden - Quartal erzielt.

CeWe Stiftung & Co. KGaA

Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 15 hochtechnisierten Produktionsstandorten und über 2.800 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Rund 2,8 Milliarden Fotos, über 1 Mio. CEWE FOTOBÜCHER und Fotogeschenkartikel wurden 2007 an über 50.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2007 413,5 Mio. Euro. CeWe Color ist *First Mover* bei der Einführung neuer digitaler Technologien, z.B. der Bestellung von Digitalfotos über das Internet oder mit Hilfe von Orderterminals (DigiFoto-Makern) im stationären Handel. Sehr erfreulich entwickelt sich das personalisierte CEWE FOTOBUCH. CEWE Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im Prime Standard gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer