Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158139

Die Vulkan-Wolke und ihre Folgen für die Reiseindustrie

3 Fragen an Tilo Krause-Dünow vom Fernreise-Spezialisten CANUSA TOURISTIK

(lifePR) (Hamburg, ) Mit rund 2.000 Fernreisenden ist der Spezialveranstalter CANUSA TOURISTIK derzeit von den Flugausfällen durch die Vulkan-Wolke betroffen. "Glücklicherweise stehen wir zwischen zwei Saisonzeiten, so dass unser Betreuerteam in der Beratungszentrale die Situation sehr gut im Griff hat", betont Geschäftsführer Tilo Krause- Dünow. Der Touristiker, der seit 1998 als Chairman im In-Market Commmittee der Canadian Tourism Commission und seit 2002 im Vorstand des Visit USA Committee (VUSA) engagiert ist, nimmt zur aktuellen Situation für die Reiseindustrie Stellung.

Wie stellt sich Ihnen die aktuelle Diskussion um das bundesweite Flugverbot dar?

Tilo Krause-Dünow: Wir sehen das derzeitige Verbot als sehr fragwürdig an und haben das Gefühl, dass sich ein Ministerium einmal mehr auf Kosten der Verbraucher profilieren will. Herr Mayerhuber von der Lufthansa ist ja kein Draufgänger, wenn er erklärt, dass seiner Meinung nach dem normalen Flugverkehr nichts im Wege steht. Auch ihm liegt an der Sicherheit der LH-Gäste und auch an der Unversehrtheit der LH-Maschinen. Sollte er irgendeinen Zweifel haben, würde er ganz sicher nicht die Aufhebung des Flugverbotes fordern.

Wie reagiert CANUSA TOURISTIK gegenüber den betroffenen Kunden auf die Flugausfälle?

Tilo Krause-Dünow: Wir sind bemüht, für jeden eine individuelle Lösung zu finden. Kunden, die in den vergangenen Tagen, heute oder morgen gebucht sind, geben wir die Gelegenheit, ihre Reise kostenlos zu verschieben oder - bei zeitlicher Unvereinbarkeit - kostenlos zu stornieren. Die meisten Kunden wollen jedoch die Reise antreten. Alle unsere Kunden, die für einen späteren Zeitpunkt als Mittwoch gebucht haben, reisen wie geplant. Die Beurteilung der Lage wird stündlich den aktuellen Nachrichten angepasst. Unsere Leistungsträger vor Ort sind mit der Lage vertraut und setzen sich mit großem Engagement für unsere Kunden ein.

Welche Probleme haben derzeit höchste Priorität?

Tilo Krause-Dünow: Es geht bei uns nicht nur um die Kunden, deren Abreise bevorsteht. Auch unsere Kunden, die ihre Reise hinter sich haben und den Rückflug antreten wollen, müssen betreut werden. Jeder einzelne Kunde bekommt von uns einen Weg gezeigt, bzw. wird von uns und unseren Partnern aktiv vor Ort in Nordamerika betreut.

CANUSA TOURISTIK GmbH & Co.

CANUSA TOURISTIK, seit 25 Jahren auf dem deutschen Reisemarkt präsent, ist Marktführer für individuelle Reisen in Nordamerika und garantiert durch die jahrelange Erfahrung seiner Mitarbeiter und die Wahl bewährter Partner vor Ort eine ausführliche Beratung und die Erstellung individueller Reiseprogramme für USA und Kanada. 95 Prozent aller CANUSA-Kunden reservieren ein komplettes Reisearrangement mit Flug, Mietwagen/Transfer, Unterkünften und Ausflügen. Aber auch reine Flugangebote, Last-Minute-Reisen und Sonder- bzw. Gruppenreisen zählen zum Portfolio.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rheuma-Therapie: In Bad Füssings legendären Thermen die Schmerzen einfach "wegbaden"

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

800.000 Deutschen leiden unter Rheuma. Vier Milliarden Euro müssen nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie jedes Jahr für...

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Disclaimer