Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154922

Fellbacher Winzer begeistern mit kaiserlichem Weingenuss

Deutsche Weinprinzessin präsentiert Stauferwein zur Mittelalter-Ausstellung

(lifePR) (Fellbach/Mannheim, ) Die knapp 2.000 Besucher des "Festivals der Weingenüsse", das die Fellbacher Weingärtner eG am vergangenen Wochenende feierten, hatten als erste die Gelegenheit, auf das Stauferjahr 2010 anzustoßen. Das Kulturereignis rund um die bedeutendste Herrscherdynastie des Mittelalters wird von über 30 Orten und Stätten in Süddeutschland organisiert. Anlass ist die Ausstellung der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen "Die Staufer und Italien" der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen (rem).

Alle drei beteiligten Bundesländer präsentieren zur Staufer-Ausstellung jeweils einen eigenen Wein. Für Baden-Württemberg fiel die Wahl auf den trockenen 2008er Lämmler Trollinger der Fellbacher Weingärtner eG. Mit dem Trollinger wurde eine Sorte zum Stauferwein gekürt, die im Besonderen das Ausstellungsthema "Die Staufer und Italien"

versinnbildlicht. Die dem Wein zugrunde liegenden roten Trauben werden seit jeher nur im italienischen Südtirol und in Baden-Württemberg gekeltert - beides Landstriche, die von Friedrich Barbarossa und Friedrich II. regiert wurden. Das Etikett des Stauferweins ziert der berühmte Thronende Herrscher aus New York, das Hauptmotiv der Mannheimer Ausstellung.
Diese Steinskulptur hatte ihren ursprünglichen mittelalterlichen Standort in Oberitalien.

Auf dem traditionellen Weinfest der Fellbacher Winzergenossenschaft in der Alten Kelter wurde der Stauferwein für Baden-Württemberg nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf Einladung des Vorstandsvorsitzenden der Fellbacher Weingärtner, Thomas Seibold, und der Vertriebsleiterin Jutta Rechkemmer konnte die deutsche Weinprinzessin Christl Schäfer gemeinsam mit der Kuratorin der Staufer-Ausstellung, Elisabeth Handle, und Dr. Alexander Schubert, dem Leiter der rem-Öffentlichkeitsarbeit, den Wein verkosten. Der Fellbacher Bäcker, Herr Pauly, steuerte einen riesigen Staufer-Kuchen in Form einer Burg bei. Das Urteil der Festgäste fiel anschließend einhellig aus: "Der aromatische Rotwein hätte sicherlich auch den Geschmack des Kaisers Friedrich Barbarossa getroffen".

Die Ausstellung der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen "Die Staufer und Italien. Drei Innovationsregionen im mittelalterlichen Europa" wird vom 19. September 2010 bis 20. Februar 2011 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim gezeigt. Darin wird mit hochrangigen mittelalterlichen Exponaten an die Kunst und Kultur der Staufer und an die Vernetzungen mit Italien erinnert.

http://www.staufer2010.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer