Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549006

REVOLVERHELD 13.08.2015 - Vorprogramm startet bereits um 18:40 UHR

(lifePR) (Stuttgart, ) Am kommenden Donnerstag, den 13.08.2015 findet die Zusatzshow von REVOLVERHELD auf der SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg statt. Das erste Konzert am 26.06.2015 war bereits nach kürzester Zeit ausverkauft.

Die Show wird bereits in der Einlassphase um 18:40 Uhr von BENNE eröffnet. Der Singer und Songwriter hat seine Wurzeln in Heilbronn und erzählt in seinen Songs von besonderen Orten und Begegnungen. Direkt danach werden TONBANDGERÄT auftreten. Die Hamburger Band gewann bereits 2012 den New Music-Award und freut sich darauf auch in Stuttgart Songs aus dem neuen Album "Wenn das Feuerwerk landet" zu präsentieren.

An REVOLVERHELD ist aktuell kein Vorbeikommen. "Das kann uns keiner nehmen", "Ich lass für Dich das Licht an" und "Lass uns gehen" - bei Revolverheld scheint die Reihe der Hits aus dem Album "Immer in Bewegung" nicht abzureißen. Kein Wunder, dass die Tourneen komplett ausverkauft gemeldet werden und die Jungs aus dem Norden schon fast nebenbei Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest " mit einem furiosen Punkterekord gewinnen.

Besucher werden gebeten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Restkarten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.c2concerts.de und an der Abendkasse, welche um 18 Uhr öffnet, erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer