Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543361

Kinder zum Olymp! Zutritt für alle zu Kunst und Kultur

Kongress zur Chancengerechtigkeit in der kulturellen Bildung vom 25. bis 26. Juni 2015 in Freiburg

(lifePR) (Bonn, ) Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, die Kulturstiftung der Länder sowie die Kulturstiftung des Bundes laden Sie herzlich ein zum siebten Kongress "Kinder zum Olymp! Unbedingt! Zutritt für alle zu Kunst und Kultur". Die Veranstaltung findet vom 25. bis 26. Juni 2015 im Theater Freiburg, Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg im Breisgau statt.

In der Schule erworbenes Wissen verblasst oft mit der Zeit. Erinnerungen an künstlerische Erfahrungen, wie ein Auftritt im Schultheater, begleiten Schüler dagegen oft noch lange. Wie wichtig kulturelle Aktivitäten in und außerhalb der Schule für die Persönlichkeitsentwicklung sind, haben Stiftungen, Kulturinstitutionen und Schulen erkannt. In den letzten Jahren wurden große Programme für mehr kulturelle Bildung aufgelegt.

Während des Kongresses "Kinder zum Olymp!" stehen ve rschiedene Fragen im Mittelpunkt: Haben durch die Programme wirklich alle Kinder und Jugendlichen die Chance, mit Kunst und Kultur in Berührung zu kommen? Wie sinnvoll sind die etablierten Strukturen? Bestimmt nicht nach wie vor die soziale Herkunft, wie viel künstlerische Erfahrung ein Kind machen kann?

In acht Gesprächsforen erörtern die Teilnehmer zum Beispiel, welche Kultureinrichtungen und Bildungsstrukturen sich profiliert haben, wie kulturelle Bildung besser in den ländlichen Raum gelangen kann oder wie "Bündnisse für Bildung" für gerechte Chancen in der kulturellen Bildung sorgen können. Einen tiefen Einblick in die Praxis kultureller Bildung erhalten die Teilnehmenden durch öffentliche Unterrichtsstunden von Künstlern und Vermittlern. Einen besonderen und neuen Akzent setzen die Veranstalter mit dem diesjährigen Schwerpunkt Mode und Design.

Es diskutieren unter anderem Jürgen Walter, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Dr. Mark Terkessidis, Migrationsforscher.

Kooperationspartner des Kongresses sind das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Robert Bosch Stiftung und das Theater Freiburg. Freundlich unterstützt wird die Konferenz vom Kulturamt Freiburg und dem Augustinermuseum - Städtische Museen Freiburg.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kinderzumolymp.de und www.bpb.de/kinderzumolymp

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer