Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541479

"Freiwilliges Engagement stärken durch lokale Berichterstattung"

BVDA ist Medienpartner der Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2015

(lifePR) (Berlin, ) Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) ist in diesem Jahr zum dritten Mal neben dem ZDF Medienpartner der "Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Die bundesweite Aktionswoche macht gemeinnützige Vereine und Projekte im gesamten Bundesgebiet sichtbar. Mitgliedsverlage des BVDA berichten über die Initiativen vor Ort und verhelfen ihnen damit zu mehr Aufmerksamkeit. Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet vom 11. bis zum 20. September 2015 statt. Veranstalter der Woche ist das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), in dem der BVDA Mitglied ist.

"Menschen und Organisationen, die sich für einen guten Zweck einsetzen, sind unverzichtbar für unsere Gesellschaft. Freiwilliges Engagement durch lokale Berichterstattung zu stärken, ist uns daher ein besonders Anliegen", sagt BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers. "Anzeigenblätter gehören zu den Medien, die am häufigsten über freiwillig engagierte Menschen und Organisationen berichten, denn der Einsatz für das Gemeinwohl findet fast immer direkt vor Ort statt. Mit ihrem lokalen Fokus sind Anzeigenblätter ein optimaler Medienpartner für die Woche des bürgerschaftlichen Engagements."

Das BBE führt die Woche des bürgerschaftlichen Engagements mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in diesem Jahr zum elften Mal durch. Schirmherr der Aktionswoche ist Bundespräsident Joachim Gauck. Die Initiative macht den freiwilligen Einsatz von mehr als 23 Millionen Menschen in Deutschland sichtbar. In den vergangenen Jahren berichteten BVDA-Mitgliedsverlage in zweistelligen Millionenauflagen über Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche und über gemeinnützige Projekte vor Ort.

Alle Informationen zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2015 stehen auf der Kampagnen-Website bereit: www.engagement-macht-stark.de.

Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V.

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) ist die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden anderen Verlegerverbänden hat er seinen Sitz im Haus der Presse in Berlin. Dem BVDA gehören 216 Verlage mit insgesamt 864 Titeln und einer Wochenauflage von 65,2 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 72 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter. Anzeigenblätter sind nach BVDA-Definition Presseprodukte, die kostenlos mindestens einmal wöchentlich an die Haushalte eines festumrissenen Gebietes nahezu flächendeckend verteilt werden. Ihr Vorzug liegt in der hohen Haushaltsabdeckung sowie der großen Lokalität. Anzeigenblätter weisen im Schnitt 30 bis 40 Prozent redaktionelle Inhalte auf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD: Ein Siegel fürs Zukunftspotenzial

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums schreibt die TÜV SÜD AG einen Innovationspreis für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus,...

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Disclaimer