Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65381

"Das Finanz- und Rechnungswesen braucht engagierte Nachwuchskräfte"

Neue BVBC-Präsidentin Christel Schelling

(lifePR) (Bonn, ) Mit Themen wie IFRS, BilMoG oder Rating rückt das Finanz- und Rechnungswesen noch stärker ins Zentrum unternehmerischen Handelns. Doch mangelt es Unternehmen oft an dem erforderlichen Wissen, die komplexen Anforderungen zu meistern. Es besteht ein enormer Bedarf an qualifizierten und flexiblen Fachkräften, die sich aktiv ins unternehmerische Geschehen einbringen. So lassen sich erfolgskritische Prozesse "zwischen Soll und Haben" effizient gestalten und optimieren.

Hier setzt der führende Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC) an und richtet die Verbandstrategie jetzt noch stärker an den Bedingungen des Marktes aus. Die neu gewählte BVBC-Präsidentin Christel Schelling betont: "Im modernen Finanz- und Rechnungswesen sind aktiver Gestaltungswille und lebenslange Lernbereitschaft unverzichtbar." Ob angestellt oder selbstständig: Für qualifizierte Kräfte bieten sich ausgezeichnete Perspektiven und Karrierechancen. Der Verband bietet jungen und berufserfahrenen Bilanzbuchhaltern und Controllern eine zentrale Plattform. Der Berufsverband schafft damit eine gemeinsame "Berufsheimat", die in dieser Kombination einmalig in Deutschland ist. BVBC-Mitglieder können sich durch den Besuch von Schulungen und Kongressen sowie den intensiven Austausch mit Gleichgesinnten effizient auf neue verantwortungsvolle Aufgaben vorbereiten. "Der BVBC wird die Förderung engagierter Nachwuchskräfte weiter fördern und ausbauen", bekräftigt BVBC-Präsidentin Christel Schelling.

Die dynamischen Marktentwicklungen sollen sich auch in der eigenen Verbandsorganisation widerspiegeln. Junge Berufskollegen haben beim BVBC die Chance, ehrenamtlich Verantwortung zu übernehmen. Erklärtes Ziel der neuen BVBC-Präsidentin ist, auf Veränderungen der Gesetzeslage schnell zu reagieren und sinnvolle Umsetzungen einzufordern. In der fortschreitenden Internationalisierung sieht Christel Schelling weiterhin die zentrale Herausforderung für alle Bilanzbuchalter und Controller. Aus diesem Grund sollen im Verband Arbeitsgruppen mit Kollegen im europäischen Ausland gebildet werden, um auch den Verband global auszurichten.

Über die neue BVBC-Präsidentin:

Christel Schelling studierte Wirtschaftswissenschaften und absolvierte Weiterbildungen zum Bilanzbuchhalter, Controller und Credit Rating Analyst. Mehr als 20 Jahre lang war sie in Leitungspositionen für renommierte Konzerne im In- und Ausland tätig. Heute arbeitet sie als selbstständige Beraterin und Interim Managerin. Seit drei Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich für den BVBC. Im Mai 2008 wurde sie auf der Mitgliederversammlung zur BVBC-Präsidentin gewählt. Frau Schelling ist zudem Vizepräsidentin der IHK Rhein-Neckar.

Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V.

Der BVBC ist die zentrale Interessenvertretung der Bilanzbuchhaltern und Controller in Deutschland. Der Verband diskutiert auf politischer und wirtschaftlicher Ebene neue Perspektiven des Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling und gestaltet diese maßgeblich mit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer