Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542389

Bundespräsident Joachim Gauck verleiht Nora Weisbrod den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

(lifePR) (Berlin / Mainz, ) Nora Weisbrod, geschäftsführende Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Aktion Tagwerk, wird von Bundespräsident Joachim Gauck für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet. Mit Aktion Tagwerk engagieren sich jährlich Tausende von Schülerinnen und Schülern für Gleichaltrige in Afrika.

Zwei Wochen vor dem bundesweiten Aktionstag der Kampagne "Dein Tag für Afrika", am 23. Juni, wurde Nora Weisbrod, Mitbegründerin und geschäftsführende Vorsitzende des Vereins Aktion Tagwerk, am heutigen Freitag von Bundespräsident Joachim Gauck in Schloss Bellevue mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Mit ihr erhielten zehn Männer und dreizehn Frauen, alle im Alter zwischen 21 und 34 Jahren, diese einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland, die die höchste Anerkennung darstellt, welche die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Der Bundespräsident würdigte damit das Engagement von 24 jungen Menschen, die sich alle seit mehr als zehn Jahren in herausragender Weise für gemeinnützige Zwecke einsetzen. Die Ordensverleihung ist eine Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz der jungen Frauen und Männer.

Nora Weisbrod nahm heute die Auszeichnung von Bundespräsident Gauck persönlich in Berlin entgegen. Gemeinsam mit ihr nahmen Ewald Dietrich, ehrenamtlicher Vorsitzender der Kinderhilfsorganisation Human Help Network e.V., und Esther Nischwitz, Büroleiterin des Mainzer Bundesbüros von Aktion Tagwerk, an der Veranstaltung in Berlin teil.

Nora Weisbrod sagte nach der Festveranstaltung:
"Ich danke Bundespräsident Joachim Gauck ganz herzlich für die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, die ich heute für Aktion Tagwerk entgegennehmen durfte. Diese hohe Anerkennung freut mich sehr und macht mich stolz, denn dahinter stehen über zwei Millionen Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich seit zwölf Jahren für Gleichaltrige in Afrika engagieren. Sie erfahren mit Aktion Tagwerk, dass sie selbst etwas für die Entwicklung in Afrika tun können. Sie unterstützen mit ihrem Tagwerk Bildungsprojekte und helfen jungen Afrikanerinnen und Afrikanern, eine Zukunft aufzubauen. Jeder Aktionstag, jedes Schülerengagement wird von dem Bewusstsein getragen, dass wir in einer Welt leben", erklärte Nora Weisbrod in Schloss Bellevue. "Die Freude bei allen 'Tagwerkern' über die Auszeichnung mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist groß, wir wissen aber auch, wie schwierig das Leben in vielen Ländern ist. Die große Flucht ist dramatisch, Hunger und Hoffnungslosigkeit zwingen uns zu handeln. Die aktuellen Unruhen in Burundi beispielsweise treffen vor allem die Kinder. Schulen sind geschlossen und ganze Familien leben in Angst oder fliehen. Ziel unserer Arbeit ist es, Bildung zu ermöglichen und damit ein besseres Leben. Hierfür setzen wir uns bei Aktion Tagwerk Jahr für Jahr ein", so Weisbrod.

Ihr Aufruf zum nächsten Aktionstag der Kampagne "Dein Tag für Afrika" richtet sich an alle Schulen in Deutschland: "In zwei Wochen, am 23. Juni 2015, können Schulen überall in Deutschland erneut ihren 'Tag für Afrika' gestalten. Wir hoffen, dass sich noch viele Schulen anmelden und sich für junge Menschen in Afrika einsetzen. Aktion Tagwerk zeigt, was wir gemeinsam bewegen können. Und die jungen 'Tagwerker' sammeln selbst Erfahrungen für's ganze Leben, wenn sie ihren 'Tag für Afrika' gestalten. Dieses freiwillige Engagement ist sinnvoll und bringt etwas, das spüren alle, die mitgemacht haben".

Weisbrods Engagement begann mit einem Solidaritätsmarsch "Go for Ruanda" in Ingelheim, den sie zusammen mit der Kinderhilfsorganisation Human Help Network, damals selbst noch als Schülerin der 11. Jahrgangsstufe, an ihrer Schule zugunsten des rheinland-pfälzischen Partnerlandes Ruanda organisierte. Seit dieser Zeit setzt sie sich kontinuierlich und mit viel Ausdauer und Leidenschaft für die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in Afrika ein. 2002 gründete Nora Weisbrod, gemeinsam mit Ewald Dietrich, ehrenamtlicher Vorsitzender der Kinderhilfsorganisation Human Help Network, den Verein Aktion Tagwerk. Aktion Tagwerk organisiert seit 2003 die bundesweite Kampagne "Dein Tag für Afrika".

Seit 2006 führt Nora Weisbrod als geschäftsführende Vorsitzende den Verein. Sitz des Bundesbüros von Aktion Tagwerk ist in Mainz, darüber hinaus gibt es ein Regionalbüro Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Bonn und ein Regionalbüro Berlin/Brandenburg mit Sitz in Berlin.

Das ist Aktion Tagwerk und die Kampagne "Dein Tag für Afrika":
Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag lang freiwillig in Unternehmen, bei Freunden und Bekannten oder veranstalten sonstige Schulaktionen. Mitmachen können alle Schulformen und Klassenstufen von der 1. bis zur 13. Klasse. Unternehmen und Betriebe unterstützen dieses Engagement, indem sie ihre Türen für Schülerinnen und Schüler öffnen. Gemeinsames Ziel ist es, die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in Afrika zu verbessern. Seit Beginn der Kampagne vor 12 Jahren haben sich mit Aktion Tagwerk rund 2,1 Millionen Schülerinnen und Schüler für Gleichaltrige in Afrika engagiert. Initiator und Träger der jährlich stattfindenden Kampagne "Dein Tag für Afrika" ist der Verein Aktion Tagwerk, der im November 2014 mit dem BAMBI in der Kategorie "Unsere Erde" ausgezeichnet wurde.
Seit der Kampagne 2015 ist Brot für die Welt (www.brot-fuer-die-welt.de) Kooperationspartner von Aktion Tagwerk. Beide Kooperationspartner wollen zusammen die Bildungsangebote für die teilnehmenden Schulen erweitern. Mit dem Erlös werden Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche des Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network (www.hhn.org) in Burundi, der Elfenbeinküste, Ruanda, Südafrika und Uganda unterstützt sowie ein Projekt von Brot für die Welt in Ghana. Aktion Tagwerk leistet zudem entwicklungspolitische Bildungsarbeit rund um den Kontinent Afrika für Schulen in Deutschland. Am "Tag für Afrika" 2014 beteiligten sich rund 180.000 Schülerinnen und Schüler, die 1,2 Millionen Euro für den guten Zweck erarbeiteten und dabei zugleich selbst erste Erfahrungen in der Berufswelt sammelten. Der nächste bundesweite Aktionstag der Kampagne "Dein Tag für Afrika" ist am Dienstag, dem 23. Juni 2015. Alle Schulen können sich noch für die Kampagne "Dein Tag für Afrika" 2015 anmelden. Die Schulen haben auch die Möglichkeit, ihren Aktionstag an einem selbstgewählten Termin im Schuljahr durchzuführen. Anmeldung jederzeit unter: www.aktion-tagwerk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer