Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130602

Nico Angerstein: Klimawandel Hautnah

Schüler aus Niedersachsen berichtet beim Filmfestival in Rom von seinen Arktis-Erfahrungen

(lifePR) (Berlin, ) Der Gymnasiast Nico Angerstein aus Bad Nenndorf (Niedersachsen) bleibt am Ball, wenn es um das Thema Klimawandel geht. Am 16. und 17. Oktober wird er beim noch relativ jungen Internationalen Filmfestival Rom von seiner direkten Begegnung mit den Folgen des Klimawandels in der Arktis berichten.

Als Teilnehmer an der internationalen Jugendexpedition in den Norden Kanadas, die der British Council gemeinsam mit der britischen Kunst- und Klimawandel-Initiative "Cape Farewell" im Herbst 2008 organisiert hatte, ist Nico seitdem auch ein "International Climate Champion" des British Council.

Nico wird am 15. Oktober nach Rom reisen, wo er mit zwei italienischen Studenten im Rahmen von Vorstellungen des Cape Farewell-Films Art from the Arctic Vorträge in Schulen hält. Er wird sich auch an einem Arctic Cafe beteiligen, um auszuloten, wo sich Bildung, Kunst und Klimawandel treffen.

Er und die beiden Champions Andrea Grondona und Virginia Ledda aus Sardinien werden am Beispiel ihrer jeweiligen Schulprojekte mit Gleichaltrigen über ihre gemeinsame Motivation sprechen, sich für den Kampf gegen den Klimawandel zu engagieren.

Seit seiner Arktisreise 2008 war der junge Aktivist nicht untätig: er hielt zahlreiche Vorträge an Schulen in seiner näheren Umgebung, besuchte mit dem Cape Farewell-Team die Europaabgeordnete Rebecca Harms (Bündnis 90/Die Grünen) und MdB Frank Schwabe (SPD) im Bundestag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

7x7energie baut Solarpark in Wartenberg-Landenhausen

, Energie & Umwelt, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Die 7x7energie GmbH hat mit dem Bau des Solarparks in der hessischen Gemeinde Wartenberg im Ortsteil Landenhausen begonnen. Die 1 Megawatt starke...

PFERDELAND BRANDENBURG auf der HIPPOLOGICA Berlin 2016

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Das PFERDELAND BRANDENBURG des Agrarmarketingverban­des pro agro präsentiert sich an allen vier Tagen auf der HIPPOLOGICA in der Halle 23B am...

Schmidt: Neue Fördermaßnahmen zur Stärkung der Grundversorgung auf dem Land

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der heutigen Sitzung des Planungsausschusses (PLANAK) der „Gemeinschaftsaufgab­e Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“...

Disclaimer