Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345789

Wissenschaft trifft Wirtschaft an der Hochschule Lausitz

(lifePR) (Senftenberg, ) Zukunftsorientierte und praxisbezogene Projekte der Hochschule Lausitz werden am Mittwoch, 26. September 2012, den Teilnehmern einer Fach- und Beratungsveranstaltung im Rahmen des EU-Projektes DEPLINNO an der HL in Senftenberg vorgestellt.

Experten der Hochschule und Vertreter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Spree-Neiße, polnische Gäste, Vertreter der Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren von 10 bis 14 Uhr mit weiteren Interessierten.

Der Beauftragte für den Technologietransfer der Hochschule Lausitz, Prof. Dr. Helmut Schuster, und die Leiterin des deutsch-polnischen Eurozentrums und des Projektes DEPLINNO, Estera Lindner-Kuhlmann, begrüßen die Teilnehmer im Laborgebäude 4 (Maschinenbau), Raum 4.302.

Innerhalb des Vortragsprogramms erhalten diese umfassende Informationen zu folgenden Themen: Fördertechnik an der Hochschule Lausitz und Ergebnisse für die Wirtschaft - Aktuelles aus dem Maschinenbau, RFID-Projekt - Identifizierung mittels elektromagnetischer Wellen, Shell-Eco-Marathon - Effiziente Brennstoffzellenfahrzeuge, Dynamic und moderne Technologie. Referenten seitens der Hochschule sind Prof. Dr. Peter Biegel, Prof. Dr. Sylvio Simon sowie die Masterstudentin Christin Lehmann. Auf eine Laborbesichtigung folgt die abschließende Diskussion.

Das Projekt DEPLINNO dient dem Ausbau deutsch - polnischer Wirtschaftsverflechtungen sowie der Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit der direkten Unterstützung der regionalen kleinen und mittleren Unternehmen bei der Suche nach innovativen Lösungen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung an der Hochschule Lausitz ist kostenfrei. Während der Veranstaltung wird konsekutiv übersetzt. Anmeldungsunterlagen und weitere Informationen zum Programm und Projekt sind auf der Internetseite des Projektes DEPLINNO unter www.deplinno.com zu finden. Interessierte haben auch die Möglichkeit, sich direkt an die Projektleiterin, Estera Lindner-Kuhlmann, zu wenden:

Tel.: 03562 69 241 42 Mobil: 0175 16 016 17 E-Mail: kuhlmann@dpe-wfg.de

DEPLINNO - Förderung der grenzüberschreitenden DE-PL Vernetzung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit universitären Fachbereichen zur marktorientierten Lösung von individuellen INNOvationsproblemen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer