Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544387

Dr. Sandra Reich verlässt die Börsen AG im März 2016 auf eigenen Wunsch

(lifePR) (Hamburg / Hannover, ) Dr. Sandra Reich, Mitglied des Vorstands der BÖAG Börsen AG, wird mit Ablauf ihres Vertrages zum 31. März 2016 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der BÖAG Börsen AG Hamburg / Hannover ausscheiden. Sie beabsichtigt, zur Mitte des kommenden Jahres ins außereuropäische Ausland zu gehen. Bis zum regulären Auslaufen ihres Mandats im März 2016 nimmt sie ihre Vorstandstätigkeit vollumfänglich wahr.

Im Zuge des Ausscheidens aus dem Vorstand legt Dr. Reich auch ihre Tätigkeit als Geschäftsführerin der Börse Hamburg und der Börse Hannover nieder. Wer Dr. Reich nachfolgen wird, ist noch offen und wird von den Gremien der BÖAG Börsen AG rechtzeitig entschieden.

Dr. Sandra Reich ist seit dem 1. März 2009 Geschäftsführerin der Börse Hamburg und der Börse Hannover und Vorstand der BÖAG Börsen AG. Sie gehört der gemeinsamen Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover seit 2004 an.

BÖAG Börsen AG - Niederlassung Hannover (Börse Hannover)

An der Börse Hamburg und der Börse Hannover sind über 14.000 Wertpapiere gelistet, darunter Aktien, offene Fonds, Anleihen, Genussscheine sowie Zertifikate. Im Fondshandel der Börse Hamburg können Anleger rund 4.500 Fonds fortlaufend in der Zeit von 8 bis 20 Uhr handeln ( www.boersenag.de/fonds). Daneben bietet die Börse Hannover mit dem Fondsservice Hannover mit rund 1.000 Fonds Anlegern eine weitere Alternative zum Kauf und Verkauf von Investmentfonds. Anleger erhalten hier die Fonds zum Rücknahmepreis der Fondsgesellschaft. Außerdem bietet die Börse Hannover Anlegern seit vielen Jahren Orientierung bei der Auswahl nachhaltiger Wertpapiere. Der Global Challenges Index (GCX) umfasst 50 Unternehmen, die besonders nachhaltig wirtschaften ( www.boersenag.de/...). Ferner betreiben die Börsen Hamburg und Hannover spezielle Handelsplattformen: Die Fondsbörse Deutschland ist das Segment für den Handel mit geschlossenen Fonds. Die Mittelstandsbörse Deutschland bietet Unternehmen einen für sie maßgeschneiderten Zugang zum Kapitalmarkt. Zu den Handelsteilnehmern der beiden Börsen zählen rund 130 in- und ausländische Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Disclaimer