Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139613

Erstaunlich zielsicher! Mit dem neuen Hochschultour-Bus das Bielefelder Studentenleben entdecken

(lifePR) (Bielefeld, ) Wie leben Studenten in Bielefeld? Und was können sie erleben? Was kann man hier eigentlich studieren? Was ist der Unterschied zwischen der Uni und der FH? Was hat die Hochschulstadt Bielefeld, was andere Städte nicht haben? Diese und viele weitere Fragen werden auf der neuen "Hochschultour Bielefeld" beantwortet, die das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing speziell für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe organisiert.

Der neue grüne Bielefelder Hochschultour-Bus lädt ab Februar 2010 zum Einsteigen ein! Studieninteressierte Schülerinnen und Schüler werden von dem auffallenden Hochschultour-Bus an ihrer Schule abgeholt und zu einer kompakten Reise durch das Bielefelder Studentenleben und die lokale Hochschulszene eingeladen. Das Angebot wurde vom Wissenschaftsbüro in Kooperation mit den Bielefelder Hochschulen entwickelt und hat zum Ziel, die Hochschulstadt Bielefeld potenziellen neuen Studenten näher zu bringen und Bielefeld als junge, kreative Hochschulstadt regional und überregional zu vermarkten.

Auswählen können die Schüler zwischen drei unterschiedlichen Touren, zunächst werden jedoch bei einer kurzen Stadtführung wichtige Eckpunkte des vielfältigen Studentenlebens in Bielefeld erkundet.

Danach geht es bei Paket 1 gleich weiter in die Uni für einen Info-Vortrag mit Fragestunde und einen Rundgang über den Campus, anschließend geht es zur Fachhochschule. Paket 2 beinhaltet die Programmpunkte Stadt, Uni und eine weitere Hochschule nach Wunsch und Paket 3 führt in die Fachhochschule und eine weitere Hochschule. Naturwissenschaften, Geschichte oder Pädagogik - die Gruppen können Schwerpunktthemen angeben, die dann während der Tour im Fokus stehen. Auf Anfrage auch möglich: Informationen aus erster Hand. Beim Programmpunkt "Studi gefragt" der Universität können die SchülerInnen einem echten "Insider" ihre Fragen stellen. Und natürlich immer fester Programm-Bestandteil: Ein Mensa-Essen in der Universität oder Fachhochschule. Spätestens hier kommt dann das Gefühl des echten Studenten-Daseins auf.

Die Hochschultour kann ab sofort ganz unkompliziert von Lehrern der Oberstufe für Gruppen von 30 bis 44 Personen beim Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH unter Telefon (05 21) 51 21 13 gebucht werden. Die Kosten von 15 Euro pro SchülerIn decken die Unkosten der einzelnen Touren - von der Komplett-Organisation des Wissenschaftsbüros über das Info-Material bis zum Mittagessen. Weitere Informationen zur Hochschultour und eine Anmeldemöglichkeit für Schulklassen gibt es auf der Webseite www.bielefeld.de.

Übrigens wirbt der Bus ganzjährig für die Hochschulstadt Bielefeld: Außerhalb der Touren ist der Luxus-Reisebus mit dem Reiseunternehmer Neumann das ganze Jahr in Stadt, der Republik und auch im benachbarten Ausland unterwegs.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer