Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139487

5. Kunstwettbewerb "bewegter wind" und Landschaftsausstellung in Waldeck-Frankenberg

15.-29.August 2010

(lifePR) (Lichtenfels, ) Ausschreibung 2010: Wettbewerbsthema "Turbulenzen"
In der Zeit vom 15.-29. August 2010 wird die Ausstellung der Windobjekte zum fünften Mal an verschiedenen Orten in der vielfältigen Landschaft Waldeck-Frankenbergs stattfinden.

Veranstalter des 5. Kunstwettbewerbs und der Ausstellung ist "bewegter wind" e.V.- Verein zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation, der "bewegter wind" gemeinsam mit Partnern und Helfern organisiert. Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet, das zum Wandern und Entdecken von Landschaft und Exponaten einlädt.

"bewegter wind" seit 2004

Windkunst in Landschaft kann in Waldeck-Frankenberg eine erfolgreiche Vorgeschichte aufweisen (siehe auch bw-Daten-Namen im Anhang). Seit 2004 wurden schon vier Kunstwettbewerbe weltweit ausgeschrieben. 2008 bewarben sich Künstlerinnen und Künstler aus 17 Ländern mit 110 Exponaten um den Preis. Internationales Interesse und erfreuliches Feedback ermutigte jetzt zur Gründung des gemeinnützigen Vereins "bewegter wind" zur Förderung der Windkunst und interkultureller Kommunikation. Bisher trat der Landkreis Waldeck-Frankenberg als Veranstalter auf und unterstützte das Windfestival in der vielfältigen Landschaft um den Nationalpark Kellerwald-Edersee und den Geopark Grenzwelten. Kuratorin ist die Künstlerin Reta Reinl.

Ziel ist es, die Windkunst als faszinierende, vielfältige Metapher zu fokussieren und durch Kontinuität und Nachhaltigkeit den Kunstwettbewerb und die weiterführenden Vereinsarbeit Kunsterlebnisse in und mit der Natur anzubieten, eine Plattform für internationale Windkunst in Nordhessen zu schaffen und Kooperationen zu befördern.

"Turbulenzen" lautet das Thema des 5. Internationalen Kunstwettbewerbs "bewegter wind".
Turbulenzen sind "Begegnungen ungeordneter Strömungen". Dies ist auch ein Bild für die kommunikativen Aspekte des Windes, der Winde der Welt. Sie stehen überdies für sich schnell verändernde Situationen. Eine dynamische Turbulenz ist die Verwirbelung einer Strömung im meteorologischen und im metaphorischen Sinn. Turbulenzen sind Bedrohung und Chance, Aufwind oder Absturz, Glück und Gefahr.
Wie kann man Ausdruck für diese unsichtbare Kraft des Windes finden?
Die Veranstalter freuen sich auf vielgestaltige Ideen, die sich der Interpretation des Themas widmen.
Künstlerische Antworten in Form von Windobjekten, Installationen, Performances und LandArt im weitesten Sinne sind gefragt. Vielfalt und Querdenken aus allen Sparten der Kunst sind willkommen.
Auch für ungewöhnliche Beiträge werden die Veranstalter gemeinsam mit den Künstlern Realisierungsmöglichkeiten suchen.
Eine Jury aus Kunsthistorikern, Künstlern und Personen des öffentlichen Lebens wird die Auswahl der Exponate treffen, eine Preisverleihungsjury wird die ausgestellten Objekte prämieren.
Der Kunstpreis (1.Preis) ist mit 2.500 Euro dotiert.
Die Ausschreibung des Kunstpreises "bewegter wind: Turbulenzen" kann man unter www.bewegter-wind.de/ Downloads herunterladen oder sie per Email oder Post anfordern.

Windkunst
Was macht die Faszination Wind aus?
Wind ist global. Er ist vielgestaltig und ungreifbar. Bei "bewegter wind" trifft die Ungestalt des Windes auf die Gestaltungskraft künstlerischer Formen.
Wind ist das einzige Element, das nicht sichtbar ist und erst durch die Beziehung zu den anderen Elementen wahrgenommen wird. Er ist Naturphänomen und Symbol für Geist. Er steht für Fruchtbarkeit und Verwüstung, Wohltat und Stärke, Leben und Tod. Rund um den Globus findet sich die Ambivalenz seiner Eigenschaften: säuselnd und stürmisch, heulend und wispernd, wild und zahm, warm und kalt, kommunikativ und zentriert. Jede Landschaft ist durch ihn geprägt, jede Kultur ist von ihm beeinflusst. Sein Spiel mit Hoch- und Tiefdruck ist eine Metapher für Kommunikation im Hin- und Her der Winde der Welt.
Diese vielfältigen Aspekte eines unsichtbaren Phänomens beschäftigen Künstlerinnen und Künstler weltweit. Die Förderung der Windkunst und der interkulturellen Kommunikation ist Zweck des Vereins "bewegter wind", der Veranstalter des Kunstwettbewerbs ist.

Download der Ausschreibung unter http://www.bewegter-wind.de unter Downloads Informationen bei: bewegter wind e.V., Reta Reinl, 06454-1445, vorstand@bewegter-wind.de

Zeitplan:

Einsendeschluss Ideenwettbewerb: 19.3.2010 (Poststempel)
Einsendeschluss/ Ablieferung der Exponate: 19.7.2010
Ausstellungen und Veranstaltungen "bewegter wind" in Waldeck-Frankenberg: 15.-29.8.2010
Preisverleihung: 29.8.2010

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer