Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65042

In Peking ist das Thema Dental in aller Munde

Das BEGO-Team zieht nach seinem Einsatz bei den Olympischen Spielen 2008 positive Bilanz / Engagement bereits jetzt bis 2012 verlängert

(lifePR) (Bremen, ) "Ein tolles internationales Sportfest und ein riesiger Erfolg für die BEGO-Praxis und damit für die deutschen Dental- Produkte!" Mit diesem Fazit bringt Christoph Weiss, geschäftsführender Gesellschafter des Bremer Dental-Unternehmens, das diesjährige Olympia- Engagement auf den Punkt. "Besonders erfreulich: Dank der Präsenz der BEGO war bei diesem Mega-Sportevent das Thema Dental wieder in aller Munde. Wir haben gezeigt, was Zahnmedizin und -technik 'made in Germany' heute leistet und haben die Fahne der Dentalindustrie ganz weit hochgehalten!"

Sinnvolles Engagement

Wie schon seit den Olympischen Spielen 2002 hatte die BEGO auch diesmal wieder eine eigene Zahnarzt-Praxis vor Ort eingerichtet, um den deutschen Olympioniken mit großem Know-how und besten Materialien zur Seite zu stehen. Direkt neben dem Deutschen Haus, das im Hotel Kempinski seinen Sitz hatte, stand das BEGO-Zahnärzte-Team in einer chinesischen Kooperationspraxis im "International Medical Center" für alle zahnmedizinischen Eventualitäten von Notfällen bis zur Prophylaxe bereit.

Die Praxis war Tag und Nacht über eine Notruf-Hotline erreichbar. Mit dabei war auch die Zahnärztin und ehemalige Weltklasse-Fechterin Dr. Zita Funkenhauser, die selber auch 2 olympische Goldmedaillen hat: "Als ich selber Olympionikin war, gab es keine eigene zahnmedizinische Betreuung für die Sportler. Deshalb macht das BEGO-Engagement sehr viel Sinn:

Auch wenn sich glücklicherweise nicht viele Athleten bei uns behandeln lassen mussten, ist es für sie allein sehr beruhigend zu wissen, dass es uns gibt - eine deutschsprachige Praxis, die nach höchsten Standards arbeitet und rund um die Uhr einsatzbereit ist."

Prominente Patienten

Zahlreiche Promi-Sportler waren in und um die Praxis zu sehen, so beispielsweise Handball-Bundestrainer Heiner Brand, Moderator Waldemar Hartmann, Turner Fabian Hambüchen und der Tennisspieler Nicolas Kiefer.Von einer "alten Bekannten" berichtet der Teamleiter Dr. Gunter Glaser, Zahnarzt aus Wermelskirchen: "Die Fechterin Claudia Bokel, die kürzlich in die IOC-Athleten-Kommission gewählt wurde, war natürlich auch da." Ein Beispiel von vielen, wie gut das Angebot der BEGO von den Sportlern angenommen wird. Denn bereits von den Spielen 2004 in Athen kennt Bokel das BEGO-Team und Dr. Glaser sehr gut.

"Die allererste Patientin war übrigens Lini Ma, die sympathische China- Expertin aus der ZDF-Sendung 'Waldi und Harry'", erinnert sich Glaser. Bei den über hundert Patienten der Praxis sei von der Behandlung von entzündetem Zahnfleisch bis hin zur Extraktion alles dabeigewesen. Auch der Vielseitigkeitsreiter Hinrich Romeike ließ es sich aus alter Verbundenheit nicht nehmen, persönlich der BEGO einen Besuch abzustatten - natürlich mit seinen soeben errungenen beiden Goldmedaillen um den Hals. Zu Romeike, selbst praktizierender Zahnarzt, besteht seit längerem ein herzlicher Kontakt. Nicht zuletzt, weil 2004 dessen Onkel Jan-Detlef Romeike Zahnarzt im BEGO-Team war.

Fachlicher Austausch

In der BEGO-Praxis wechselten sich insgesamt fünf Zahnärzte ab. So blieb den Teammitgliedern auch noch Zeit, den einen oder anderen sportlichen Wettkampf live zu sehen. Aber auch zum fachlichen Austausch gab es Gelegenheit: An der Universität Peking hielten zwei BEGO-Zahnärzte Vorträge zum Thema Implantologie. "Unsere dortigen Fachkollegen, vor allem Zahnärzte und Professoren, waren extrem an unserem Wissen interessiert. Man hat ganz deutlich gemerkt, dass deutsches Dental-Know-how in China einen exzellenten Namen hat", resümiert Referent Gunter Glaser. Auch der Besuch einer Privat-Praxis stand mit auf dem Programm.

Bereits jetzt steht fest: Auch nach den Olympischen Spielen geht das Engagement der BEGO für die Olympioniken weiter. "Wir haben uns als verlässlicher Partner der Sportler einen Namen gemacht", betont BEGOChef Christoph Weiss. "Darum stehen wir ihnen auch zwischen den Spielen zur Seite: Den Sportlern der olympischen A- und B-Kader stellen wir Dental- Behandlungsgutscheine zur Verfügung. So leisten wir einen ganz konkreten Beitrag zur Sportförderung." Auch eine Verlängerung der Olympia-Co- Partnerschaft für die Olympiaden 2010 in Vancouver und 2012 in London wurde in Peking besiegelt. In Beisein des ehemaligen Werder-Bremen- Managers Willi Lemke, seit kurzem Sport-Sonderberater des UNGeneralsekretärs und als Bremer gut mit der BEGO bekannt, wurde der Vertrag feierlich unterzeichnet.

"Olympia steht für Teamgeist, Fairness und Internationalität - das passt sehr gut zu unserem Unternehmen, da sich diese Werte auch mit unserer Firmenphilosophie decken", so Unternehmenschef Weiss. "Unser Motto ist seit jeher 'Miteinander zum Erfolg' - und wir als Repräsentant deutscher Dental-Spitzenleistungen werden auch weiterhin einen konkreten und sinnvollen Beitrag zum Erfolg unserer Spitzensportler leisten!"

BEGO Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG

Die BEGO Bremer Goldschlägerei Wilhelm Herbst GmbH & Co. KG ist eines der führenden Dentalunternehmen weltweit. In ihren drei Geschäftsbereichen BEGO Dental, BEGO Medical und BEGO Implant Systems bietet die inhabergeführte Firma eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen "made in Germany". Seit der Gründung im Jahre 1890 ist die BEGO in der Forschung und Weiterbildung sehr aktiv, pflegt intensive Kooperationen mit Universitäten und Meisterschulen und hält eine Vielzahl an Patenten. Im Juli 2008 wurde die BEGO als einziges Unternehmen der Dentalbranche mit dem renommierten "TOP100"- Gütesiegel für ihre herausragende Innovationskraft ausgezeichnet.

www.bego.com
www.bego-olympia.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer