Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133619

BDA: Dr. Dieter Hundt als Arbeitgeberpräsident wiedergewählt

(lifePR) (Berlin, ) Dr. Dieter Hundt bleibt für weitere zwei Jahre Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Die Mitgliederversammlung der BDA wählte ihn heute in Berlin in geheimer Wahl. Hundt ist seit 12. Dezember 1996 ehrenamtlicher Präsident der BDA.

Vita - Dr. sc. techn. Dieter Hundt

1938 wird Dieter Hundt in Esslingen geboren. Er studiert Maschinenbau an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich (ETH) und promoviert an der ETH mit einer bei der CIBA AG, Basel, durchgeführten Untersuchung mit dem Thema: "Die Arbeitsplatz- und persönliche Bewertung als Kriterien zur Bestimmung des Leistungslohnes. Ergebnisse und Auswertung in der Chemischen Industrie".

Von 1964 bis 1975 ist Dieter Hundt zunächst als Assistent des für Kernenergietechnik zuständigen Vorstandsmitglieds bei der "AEG-Telefunken AG" tätig, anschließend wird er dort Vertriebsleiter für Siedewasserreaktoren in Frankfurt/Main. Nach der Fusion der Reaktorbereiche von AEG und Siemens ist er als Bereichsleiter bei der "Kraftwerkunion AG" in Frankfurt/Erlangen beschäftigt. Von 1975 bis 2008 ist Dieter Hundt Geschäftsführender Gesellschafter der "Allgaier Werke GmbH" in Uhingen. Seit Januar 2008 sitzt er dem Aufsichtsrat der "Allgaier Werke GmbH" vor.

Von 1988 bis 1997 ist Dieter Hundt Vizepräsident des "Gesamtverbandes der metallindustriellen Arbeitgeberverbände e. V." (Gesamtmetall); von 1990 bis 1996 ist er Mitglied des Präsidiums und des Vorstandes der "Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände" (BDA). 1994 wird Dieter Hundt zum Präsidenten der "Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e. V." gewählt. Seit 21. November 2007 ist Dieter Hundt auch Präsident der "Deutschen Handelskammer in Österreich". Außerdem ist er Vizepräsident der "Vereinigung der Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände Europas" (Businesseurope).

Für seine Verdienste erhielt Dieter Hundt das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das Große Silberne Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich und das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Dieter Hundt ist Ehrenbürger der Stadt Uhingen.

Von 1988 bis 2002 war Dieter Hundt Vorsitzender des Freundeskreises des VfB Stuttgart; seit dem 30. Oktober 2002 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats des VfB Stuttgart.

Dieter Hundt ist verheiratet mit Christina Hundt. Er hat zwei Kinder und vier Enkel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Partnerschaftliche Vereinbarkeit - auch auf die Betriebe kommt es an!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Unternehmen haben einen wesentlichen Einfluss darauf, ob sich Mütter und Väter mit kleinen Kindern die Aufgaben in Familie und Beruf partnerschaftlich...

Schwanger und Essen? So ernähren sich Mutter und Kind am besten

, Familie & Kind, Kompetenzzentrum für Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist die beste Grundlage für eine optimale Entwicklung des Kindes. Einige Regeln...

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Disclaimer