Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542250

Huml warnt vor Hitze-Risiken - Bayerns Gesundheitsministerin: Auch bei Festival "Rock im Park" genug Wasser trinken

(lifePR) (München, ) Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat davor gewarnt, die Risiken durch die gegenwärtige Sommer-Hitze zu unterschätzen. Huml betonte am Donnerstag in Bamberg: "Insbesondere für ältere Menschen und Kleinkinder können die hohen Temperaturen eine gesundheitliche Belastung sein. Aber auch die Besucher des am Freitag beginnenden Open-Air-Festivals 'Rock im Park' in Nürnberg sollten aufpassen."

Typische Beschwerden bei großer Hitze sind Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen und Herz-Kreislauf-Störungen. Die Ministerin unterstrich: "Wichtig ist zum Beispiel, regelmäßig Wasser zu trinken. Außerdem sollte man sich vor allem mittags im Schatten aufhalten. Und natürlich muss Sonnencreme gründlich verwendet werden."

Huml fügte hinzu: "Gerade bei Kindern und Jugendlichen sollten Eltern auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten. Denn: Jeder Sonnenbrand erhöht das Hautkrebsrisiko." Die Ministerin hatte am Montag die diesjährige Aktion "Sonne(n) mit Verstand" gestartet. Jedes Jahr erkranken allein in Bayern etwa 3.000 Menschen am schwarzen Hautkrebs.

Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.lgl.bayern.de/gesundheit/praevention/sonne_hitze/hitze_sonne_schutz.htm

Weitere Informationen insbesondere zum Sonnenschutz: http://www.sonne-mit-verstand.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zahnzwischenraumreinigung hoch drei:

, Gesundheit & Medizin, Tandex

Die einen nennen sich das Original, bei den anderen verliebt sich das Zahnfleisch, die nächsten bezeichnen sich als Vorreiter. TANDEX erhält...

Zahnzwischenraumkaries? Nicht mit uns!

, Gesundheit & Medizin, Tandex

Gute Mundhygiene und zahnärztliche Prophylaxe haben Karius und Baktus weitgehend vom Platz verwiesen. Dies bestätigte jüngst die fünfte Deutsche...

Südwest-Ärztekammern sind sich einig: "Wir müssen mehr Anstrengungen für den Ärztenachwuchs unternehmen!"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Bei der Gestaltung des Medizinstudiums besteht Handlungsbedarf. Darin sind sich die drei Landesärztekammern im Saarland, in Hessen und in Rheinland-Pfalz...

Disclaimer