Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155176

Familienorientierte Personalpolitik aus der Praxis

Bayerische Versorgungskammer als Gastgeber für IHK-Firmenbesuch

(lifePR) (München, ) Als Best-Practice-Unternehmen hat die Bayerische Versorgungskammer (BVK) im Rahmen der IHK-Firmenbesuchsreihe "Familienorientierte Personalpolitik aus der Praxis" am 23. März 2010 in den Münchner Arabellapark eingeladen. Die ca. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßte Vorstandsmitglied Reinhard Graf: "Wir finden, dass es der Bayerischen Versorgungskammer als öffentlichem Arbeitgeber und Altersversorgungseinrichtung gut ansteht, ihren Beschäftigten eine gute Balance zu ermöglichen. Ein wesentlicher Faktor ist es dabei, die Führungskräfte zu sensibilisieren." Die Referentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik der IHK für München und Oberbayern Elfriede Kerschl freute sich mit der BVK ein Unternehmen präsentieren zu können, das über ein breites Spektrum familienorientierter Maßnahmen verfügt.

BVK-Personalleiter Andreas Reiter stellte das gesamte Angebot an familienfreundlichen Personalmaßnahmen in der BVK dar. Neben gleitender Arbeitszeit ohne Kernarbeitszeit, Teilzeit, alternierender Telearbeit, einem Eltern-Kind-Büro, Beratung und Vermittlung von Betreuungsangeboten für Kinder und pflegebedürftige Angehörige durch den pme Familienservice, Belegplätzen für Kinderkrippe und Kindergarten sorgt auch ein aktives Gesundheitsmanagement für dieses um-fassende Angebot. Seit Juni 2009 ist die BVK mit dem audit berufundfamilie® zertifiziert. Die Einführung eines strukturierten Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramms sowie der Ausbau der internen und externen Kommunikation sind die nächsten Ziele. Das Engagement der BVK begründet Andreas Reiter nicht nur als Ausdruck der Wertschätzung, als Unterstützung der Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten, als Wettbewerbsfaktor am Arbeitsmarkt und der Attraktivität als Arbeitgeber, sondern betonte auch den betriebswirtschaftlichen Nutzen für den Arbeitgeber.

Die BVK ist nun auch Mitglied im Münchner Aktionsforum für Familien der Stadt München und bietet die Möglichkeit, sich mit lokalen Firmen zu vernetzen und auszutauschen. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte Jutta Maier von Aktionsforum für Familien die Mitgliedschaftsurkunde.

In weiteren Referaten präsentierte Angela Fauth-Herkner des Beratungsunternehmens Fauth-Herkner & Partner Einblicke über die "familienbewusste Führungskraft in der Praxis", die Spannungsfelder und die Planung und den Ablauf von Workshops für Führungskräfte, um deren Handlungsfähigkeit zu erhöhen. Kerstin Geisler vom pme Familienservice präsentierte eine neue Commerzbank-Studie über den wirtschaftlichen Nutzen ihrer flexiblen Kinderbetreuungseinrichtung Kids&Co. in Frankfurt.

Die Veranstaltungsreihe IHK-Firmenbesuche wird von der IHK für München und Oberbayern viermal jährlich in Kooperation mit dem pme Familienservice und dem Beratungsunternehmen Fauth-Herkner & Partner durchgeführt. Der Teilnehmerkreis ist in unterschiedlichen Institutionen oder Unternehmen tätig, u.a. in Bayerischen Ministerien, Regierungen, Landratsämtern, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, kirchlichen Einrichtungen, Gemeinden, Agentur für Arbeit, Landeshauptstadt München, Allianz, Helmholtz Zentrum uvm. In dieser Veranstaltungsreihe berichten Unternehmen regelmäßig über ihre Erfahrungen mit verschiedenen Maßnahmen und Instrumenten, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern.

Bayerische Versorgungskammer

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt als Oberbehörde im Ressort des Bayerischen Staatsministeriums des Innern gemeinschaftlich die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt ca. 1,8 Mio. Versicherten, ca. 3,7 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und ca. 2,4 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit ca. 45 Mrd. €. Die BVK beschäftigt rund 1 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BVK ist seit März 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Kurz und knackig: Kurzlehrgang Eventmanagement

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Palette an verantwortungsvollen Aufgaben im Job steigt in den meisten Branchen. Immer mehr Projekte werden intern organisiert und landen...

Neuer Kinospot des Handwerks zeigt: Der Weg des Meisters lohnt sich

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Seit 1. Dezember zeigt das Handwerk mit dem neuen Kinospot „Der Weg des Meisters": Es lohnt sich, Einsatz und Willenskraft zu zeigen und über...

Disclaimer