Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137358

Veränderung in der Führung der Bayern LB

Vorstandschef Kemmer verlässt BayernLB / Kommissarischer Nachfolger wird Stefan Ermisch

(lifePR) (München, ) An der Spitze der BayernLB kommt es zu einer Veränderung. Der Vorsitzende des Vorstands der BayernLB, Dr. Michael Kemmer, hat den Vorsitzenden des Verwaltungsrates, Staatsminister Georg Fahrenschon, gebeten, ihn im freundschaftlichen und gegenseitigen Einvernehmen von seinen Aufgaben zu entbinden. Der Verwaltungsrat hat mit Bedauern der Bitte entsprochen. Die Nachfolge von Kemmer soll mit Wirkung zum 15.12.2009 Stefan Ermisch übernehmen.

Stefan Ermisch (43) gehört dem Vorstand seit 01.07.2008 an. Er ist Chief Financial Officer und Chief Operation Officer und seit 01.07.2009 stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Er verfügt über eine langjährige internationale Erfahrung im Bankensektor. Zuletzt war Ermisch nach Stationen bei der WestLB und der HVB-Gruppe, CFO der Bank Austria AG, Wien, Mitglied im des Executive Committee der Investment Banking Division der UniCredit, Mailand, und Vorstand der HVB in München.

Dr. Michael Kemmer hatte die Bank seit 01.03.2008 als Vorsitzender des Vorstands geführt. Dem Vorstand der Bank gehört Kemmer seit 01.07.2006 an. Kemmer sagte, er habe über diesen Schritt lange nachgedacht. Er sei sich im Klaren darüber, dass die Bank zwar die schwierigsten Zeiten überstanden habe, es aber zu früh sei, davon zu sprechen, dass die BayernLB vollständig "über dem Berg" sei. Voraussetzung, um eine derart umfassende Sanierung und Restrukturierung erfolgreich durchführen zu können, seien jedoch der volle Rückhalt aller Eigentümer. Er hoffe, dass dies zukünftig gegeben sei, um die Restrukturierung der Bank zu einem guten Abschluss zu bringen. Er habe Verständnis für die besonderen Regeln, wenn es sich um politische Eigentümer handle.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Staatsminister Georg Fahrenschon, sagte: "Wir sind Herrn Dr. Kemmer für seine engagierte Arbeit in sehr schwieriger Zeit dankbar. Er hat die Führung der Bank in der schwersten Krise ihrer Geschichte übernommen und mit hohem persönlichem Einsatz die notwendigen Restrukturierungsmaßnahmen vorangetrieben. Wir wünschen Dr. Michael Kemmer das Beste".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer