Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157728

"Münchner Tag des Familienunternehmens" in der BayernLB

(lifePR) (München, ) Finanzierung, Unternehmensnachfolge, soziale Verantwortung: Um diese und weitere Themen ging es auf dem "Münchner Tag des Familienunternehmens", der am 16. April in der Zentrale der BayernLB in München stattfand. Die auf die speziellen Bedürfnisse von Familienunternehmen zugeschnittene ganztägige Konferenz diente dem Austausch von Informationen und Erfahrungen sowie dem Ausbau persönlicher Netzwerke. Neben Fachvorträgen standen eine Diskussionsrunde und mehrere Roundtable-Gespräche mit Firmenlenkern auf dem Programm. Etwa 150 mittelständische Unternehmerinnen und -unternehmer aus dem Freistaat Bayern nahmen an der Veranstaltung teil.

Randolf Rodenstock, Präsident der vbw Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., sagte zum Auftakt: "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hat sich erneut gezeigt, dass Familienunternehmen ein wichtiger Garant für Kontinuität und Wohlstand in Deutschland sind. Mit Weitsicht und unternehmerischer Verantwortung engagieren sie sich jeden Tag für wirtschaftlichen Erfolg, für ihre Mitarbeiter und für ihre Region. Werte wie Tradition, Gestaltungskraft und das Bewusstsein für Verantwortung sind uns Ansporn und Verpflichtung zugleich."

Professor Dr. Christoph Kaserer vom Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte an der Technischen Universität München, erklärte zu den aktuellen Trends in der Unternehmensfinanzierung: "Familienunternehmen sind ein bedeutendes Segment unseres Kapitalmarktes. Weil Sie langfristig orientiert sind, haben Sie sich mit höheren Eigenkapitalquoten gegen die Krise gewappnet. Das hat sich im Nachhinein als großer Vorteil herausgestellt."

BayernLB-Mittelstandsvorstand Jan-Christian Dreesen sagte: "Die BayernLB hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Position im bayerischen und bundesweiten Firmenkundengeschäft deutlich auszubauen. Gerade auch Familienunternehmen, die einen großen Teil des für Deutschland so wichtigen Mittelstandes stellen, wollen wir von unseren Leistungen überzeugen. Deshalb freuen wir uns, gemeinsam mit den anderen Kooperationspartnern am ,Münchner Tag des Familienunternehmens mitwirken zu können."

Veranstaltet wurde die Konferenz von sieben Kooperationspartnern, zu denen neben der BayernLB, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Creditreform, die Wirtschaftskanzlei Görg, das Dienstleistungsunternehmen Sasse AG sowie die Beratungen Ecovis und Naviget gehören. Eine erneute Ausrichtung des "Münchner Tag des Familienunternehmens" ist geplant.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer