Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131395

Schulförderprogramm der Bayer Science & Education Foundation: Bayer-Stiftung unterstützt fünf Schulprojekte in Kiel, Preetz, Lütjenburg und Neumünster mit rund 38.000 Euro

Seit Ende 2007 insgesamt 101 Bildungsprojekte in 43 Städten im Umfeld der Bayer-Standorte mit mehr als 1,25 Millionen Euro gefördert

(lifePR) (Kiel, ) Die "Bayer Science & Education Foundation" unterstützt den naturwissenschaftlichen Unterricht an fünf Schulen in Kiel, Preetz, Lütjenburg und Neumünster mit insgesamt 38.271 Euro. Die Freiherr-vom-Stein-Schule und die Berufliche Schule am Schützenpark in Kiel, die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz, die Hauptschule im Hoffmann von Fallersleben Schulzentrum aus Lütjenburg sowie die Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster profitieren vom Bayer-Schulförderprogramm. "Die Bildung junger Menschen liegt uns seit langem sehr am Herzen. Mit unseren Fördermaßnahmen unterstützen wir konkrete Projekte zur Verbesserung des Unterrichts in Naturwissenschaften und Technik", sagte Thimo V. Schmitt-Lord, Vorstand der Stiftung, am 10. November anlässlich der Spendenübergabe in der Beruflichen Schule am Schützenpark im Beisein von Torsten Albig, Oberbürgermeister der Stadt Kiel. "Bildung ist im rohstoffarmen Deutschland die Ressource, die im internationalen Wettbewerb den Unterschied ausmacht. Deshalb hat Bildung in Kiel Vorfahrt. Darüber hinaus macht Bildung jeden auch persönlich glücklich. Umso mehr freue ich mich, dass das global agierende Unternehmen Bayer sich auch im lokalen Umfeld seines Standortes und damit auch hier in Kiel für einen attraktiven Schulunterricht einsetzt", so Albig.

Ein unabhängiger Stiftungsrat wählte die fünf Schulprojekte aus dem Einzugsgebiet der KVP Pharma + Veterinär Produkte GmbH, einem zentralen Fertigungs- und Logistikstandort der Bayer HealthCare AG, aus.
Ausschlaggebend war jeweils, dass innovative Unterrichtsmethoden eingeführt oder beispielhafte Maßnahmen umgesetzt werden, die den regulären Unterricht ergänzen und attraktive Bildungsangebote schaffen. Die Projekte dienen dem Ziel, bei Schülern den Spaß und das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken, Talente frühzeitig zu fördern und die Berufswahlorientierung zu erleichtern. Seit Start des Bayer-Schulförderprogramms Ende 2007 wurden insgesamt 101 Projekte unterstützt. 84 Schulen in 43 Städten sowie weitere Bildungseinrichtungen im Umfeld der Bayer-Standorte wurden mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,25 Millionen Euro gefördert.

Freiherr-vom-Stein-Schule, Kiel: Die Experimentierstube

Die Freiherr-vom-Stein-Schule, eine Realschule auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule, verwendet die Fördergelder in Höhe von 3.615 Euro für die Ausstattung ihrer "Experimentierstube". Unter Beteiligung zweier Lehramtsstudenten wird den Schülerinnen und Schüler in einer Arbeitsgemeinschaft experimentelles Lernen und das selbstständige Entdecken von mathematischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen ermöglicht.

Dazu werden unter anderem mathematische Spiele wie Memories, verschiedene Experimentierkästen zu Themen wie Brennstoffzellen und Alarmanlagen, Verbrauchs- und Bastelmaterialien sowie eine Magnetdemotafel mit Modellen angeschafft. Jeweils in den 7. und 8. Stunden sowie am Samstagvormittag ist das Experimentierlabor geöffnet. "Wir möchten das Interesse an den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften bei den Schülern fördern und ihnen gleichzeitig die Angst vor diesen Fächern nehmen", sagte Schulleiter Stephan Ratschow. "Mithilfe verschiedener Experimentierkästen wird ein spielerischer Zugang zu vielen Fragen ermöglicht. Das Spielen dient der Motivation und Anregung, sich über einen längeren Zeitraum mit einem Thema zu beschäftigen", so Ratschow.

Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule, Preetz: Astronomie-Unterricht

Erlebnisreicher Astronomieunterricht soll ein fester Bestandteil des Unterrichtsangebots an der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule für die Schüler der Klassenstufen 9 und 10 werden. Für einen praxisnahen Unterricht werden Sternkarten, Schulbücher und Teleskope angeschafft. Die Bayer-Stiftung unterstützt das Vorhaben mit 3.656 Euro. "Ein Astronomieunterricht lebt davon, dass den Schülerinnen und Schülern der faszinierende Blick zu den Sternen ermöglicht wird. Dies wird jetzt durch die neuen Teleskope möglich", erläuterte Schulleiterin Irina von Guerard.

Berufliche Schulen am Schützenpark-Technik, Kiel: Simulations-Softwarepaket

Die Fördersumme der Bayer-Stiftung in Höhe von 5.000 Euro investiert die Berufliche Schule am Schützenpark-Technik aus Kiel in die Anschaffung eines Simulations-Softwarepaketes, das im Bereich der Automatisierungstechnik zum Einsatz kommt. Industriemechaniker erlernen mit dieser Software die Programmierung und Inbetriebnahme von industriellen Robotersystemen. Das integrierte Lernprogramm zur Robotik vermittelt die Grundlagen der Handhabungstechnik bis hin zum Einsatz von Robotern in Weltraummissionen.

"Unser Wunsch, das Steuerungstechniklabor so auszustatten, dass ein besserer Bezug zur realen Arbeitswelt hergestellt wird, ist uns nun mit der Unterstützung durch die Bayer-Stiftung gelungen", freute sich Schulleiter Bernd Haberstroh.

Hauptschule im Hoffmann von Fallersleben Schulzentrum, Lütjenburg:
Computergesteuerte Werkzeugmaschinen

An der Hauptschule Lütjenburg wird Technik als Lehrgang über drei Jahre in den Klassen 7 bis 9 unterrichtet. Um den Einsatz innovativer Technologien im Unterricht zu ermöglichen, wurde mit den Fördermitteln der Bayer-Stiftung in Höhe von 6.000 Euro unter anderem eine CNC-Fräsmaschine mit einem Steuerungselement und einem Koordinatentisch angeschafft. "Die Schülerinnen und Schüler sammeln mit dem Einsatz dieser Maschine ihre ersten praktischen Erfahrungen an computergesteuerten Werkzeugmaschinen", erläutert Schulleiter Ulrich Lerche. "Wir werden so noch mehr Schüler für Technik und Handwerk begeistern können."

Elly-Heuss-Knapp-Schule, Neumünster: Projekt "Ballastwasser"

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule, ein Regionales Berufsbildungszentrum der Stadt Neumünster, bietet ihren Schülern eine neue Fachrichtung "Biotechnologie" an. Dieser vierjährige qualifizierende Bildungsgang "Abitur und Berufsausbildung in Biologisch-Technischer Assistenz" ist einmalig in Schleswig-Holstein und wird nur an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster angeboten. Motto ist: "BioteQ - Qualifizierung im Labor". Die Bayer-Stiftung unterstützt das Projekt "Ballastwasser - Blinden Passagieren auf der Spur" mit insgesamt 20.000 Euro. Für die mikrobiologischen Untersuchungsmethoden konnten 13 Labor-Mikroskope, ein trinokulares Phasenkontrast-Mikroskop, eine digitale Mikroskop-Kamera, eine Bakterien-Zählkammer sowie als Kernstück ein Laborfermenter mit PC-Steuerung angeschafft werden. "Das Problem der Ballastwasseraufnahme und
-abgabe durch Schiffe in aller Welt beschäftigt seit langem Wissenschaft und die Gesetzgebung", sagte Schulleiter Ulrich Wiethaup. "Unser Ziel ist es, einen Ideenpool für mögliche Lösungen zu erarbeiten und in Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben, Geräteherstellern und Forschungsgruppen Lösungen zu diskutieren", so Wiethaup.

Die Förderung der Schulbildung in Deutschland ruht bei Bayer auf drei Säulen. Neben dem Schulförderprogramm und den Schülerstipendien der Bayer-Stiftung ermöglicht das Unternehmen Schülern, in seinen Schülerlaboren - den so genannten "BayLabs" - eigenständig unter professioneller Anleitung spannende Experimente auszuführen und dadurch die praktische Wissenschaft hautnah kennenzulernen. Zudem ist Bayer langjähriger Partner des Schülerwettbewerbs "Jugend forscht".

Hinweis an die Redaktionen:

Fotos von der Spendenübergabe stehen ab 17 Uhr unter:
http://www.presse.bayer.de zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Bayer Science & Education Foundation sowie Förderanträge finden Sie unter: http://www.bayer-stiftungen.de

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.

Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite http://www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Die Pressemitteilung erreichen Sie über folgenden Link:
http://WWW.BayNews.BAYER.DE/BayNews/BayNews.nsf/id/2009-0651

Ihre persönlichen Einstellungen für den Mail Service können Sie unter folgendem Link ändern:
http://WWW.BayNews.BAYER.DE/BayNews/BayNews.nsf/id/DE_MailService

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer