Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135735

Hersteller: Steigt die Umsatzkurve 2010 wieder nach oben?

(lifePR) (Düsseldorf, ) Sind wir schon überm Berg oder hat die Krise noch Pfeile im Köcher? Optimisten und Skeptiker mögen geteilter Ansicht sein - die Baustoffindustrie jedenfalls geht mit positiven Erwartungen ins Jahr 2010. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von BauInfoConsult zu den Umsatzerwartungen der Hersteller aus der Bau- und Installationsbranche: Fast zwei Drittel der befragten Hersteller schätzen, dass sie im Jahr 2010 ihr Umsatzniveau anheben oder zumindest halten werden. Bereits seit Mitte 2009 zeichnet sich bei vielen Herstellern der Branche Stabilisierung ab. Dennoch bleibt 2009 im Rückblick ein überwiegend negatives Umsatzjahr.

Im Rahmen der Studie "Trends und Entwicklungen bei Herstellern der Bau- und Installationsbranche" wurden die 144 online befragten Hersteller gebeten eine Einschätzung zur Entwicklung ihres Umsatzes in verschiedenen Zeiträumen anzugeben. In der Halbjahresperspektive zeichnet sich für 2009 eine janusköpfige Entwicklung ab: In der ersten Jahreshälfte setzten Witterung und der Finanzkrisenschock die Unternehmen in Schockstarre: 60 Prozent der befragten Hersteller mussten im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang verkraften.

Mitte des Jahres stabilisierte sich die Gesamtwirtschaft schneller als erhofft und erste positive Impulse der Kon-junkturpakete für die Baubranche traten ans Tageslicht. Dementsprechend sind die Einschätzungen der Hersteller für das zweite Halbjahr 2009 etwas positiver. Zwar gibt auch für diesen Zeitraum immer noch jeder Zweite an mit einem Rückgang zu rechnen, aber der Anteil derjenigen, die eine Steigerung im zweiten Halbjahr 2009 erwarten, liegt bei 32 Prozent.

Blick ins neue Jahr: Es kann nur besser werden?

Nach einem überwiegend negativen Jahr 2009 blicken die Hersteller wieder optimistischer ins kommende Jahr. Für 2010 erwarten 42 Prozent einen steigenden Umsatz. Nur jeder fünfte Hersteller nimmt für diesen Zeitraum eine Umsatzschrumpfung an. Zum Vergleich: Von 2008 auf 2009 zeichnet sich bei mehr als der Hälfte der Hersteller ein Rückgang ab. Allerdings muss einschränkend bemerkt werden, dass die für 2010 erwartete Steigerung von einem überwiegend niedrigeren Niveau ausgeht.

Hintergrund

Die Informationen stammen aus der Studie "Trends und Entwicklungen bei Herstellern der Bau- und Installations-branche". Die Untersuchung beinhaltet u. a. Informationen zu folgenden Themen:

- Konjunkturentwicklung und -erwartungen der Hersteller im Vorjahresvergleich
- Trends und Entwicklungen (z. B. Serviceleistungen, Nachhaltigkeit, EDV-Entwicklungen)
- Distribution
- Marketing und Marketingkommunikation
- Produktportfolio und Produktkonzepte
- Preispolitik

Insgesamt wurden 144 Online-Interviews mit Herstellern aus der Bau- und Installationsbranche geführt. Die Studie, die über 90 Seiten und 60 Grafiken und Tabellen umfasst, kann bei BauInfoConsult zum Preis von € 150 bestellt werden.

BauInfoConsult GmbH

BauInfoConsult ist ein auf die Bau-, Installations- und Immobilienbranche spezialisiertes Unternehmen. Wir führen Marktforschungsprojekte durch und stellen Informationen auf der Basis von ausgewählten und sorgfältig geprüften Sekundärquellen bereit. Die Produkte von BauInfoConsult liefern Informationen, die als Grundlage für marktrele-vante Entscheidungen herangezogen werden können. Um immer einen Überblick über aktuelle Marktentwicklungen zu haben, können Sie sich auf www.bauinfoconsult.de für unseren kostenlosen Newsletter, das BauInfoConsult Update, einschreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer