Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152185

Aufklang mit Nachhall

(lifePR) (Schwarzheide, ) .
- Erstmals wird der Musikförderpreis "eco" an Nachwuchsmusiker der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden verliehen
- Honoriert wird die beste Schumann-Interpretation
- Siegerehrung und Preisträgerkonzert am 21. März 2010, 11.00 Uhr im Konzertsaal der Musikhochschule

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden richtet am 19. und 20. März 2010 den hochschulinternen Musikwettbewerb für Kammermusik-Ensembles aus. Dieser steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 200. Geburtstages von Robert Schumann, denn prämiert werden die Musiker mit der besten Interpretation eines Schumann-Stücks.

Die BASF Schwarzheide GmbH verleiht erstmals den Musikförderpreis "eco", der mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro pro Ensemblemitglied dotiert ist. "eco" ist italienisch und bedeutet Echo oder Nachhall. Lange sollen die Künste der herausragenden Musiker noch nachhallen, denn neben der Siegerehrung am 21. März 2010, 11.00 Uhr, im Konzertsaal der Musikhochschule durch Dr. Karl-Heinz Tebel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH, wird das ausgezeichnete Ensemble im anschließenden Preisträgerkonzert und am 7. Mai 2010 im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide ihr Können unter Beweis stellen.

Preisträgerkonzerte

- Sonntag, 21. März 2010, 11.00 Uhr, im Konzertsaal der Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13
- Samstag, 7. Mai 2010, 19.00 Uhr, im Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH, Schipkauer Straße 1

BASF Schwarzheide GmbH

Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zum führenden Chemie-Unternehmen der Welt: BASF - The Chemical Company. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromer-Marken.

Ihren Kunden hilft BASF als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden. BASF verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung und leistet so einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft. Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf-schwarzheide.de und www.basf.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Julian Nida-Rümelin "Kunst und Kommunikation"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Julian Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister­, ist am Donnerstag, den 19.01., prominenter Gast der Muthesius Kunsthochschule. Er wird...

Uraufführung: Alice!

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Donnerstag, 26. Januar verirrt sich eine Jugendliche in eine Traumwelt und kann die Frage der Raupe „Wer bist du?“ nicht beantworten. Sigrun...

Deutsche Erstaufführung in der musikalischen Komödie

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Samstag, 21. Januar, 19 Uhr wartet die Musikalische Komödie mit der deutschen Erstaufführung eines ungewöhnlichen Werkes auf. Das Musical...

Disclaimer