Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 533837

Ansteckung vermeiden

Mit Hygiene der Grippewelle trotzen

(lifePR) (Berlin, ) Grippe- und Erkältungsviren haben Deutschland derzeit fest im Griff. Dennoch gibt es wirksame Mittel, sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen. "Die beste Methode die Übertragungskette zu durchbrechen, ist, die Verbreitung der Erreger durch konsequente Hygiene zu verhindern", sagt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER GEK.

Grippe- und Erkältungsviren werden vor allem durch Tröpfcheninfektionen übertragen. Durch Niesen, Husten und Berühren gelangen sie auf Gegenstände, die von vielen Menschen angefasst werden. Der effektivste Virenschutz ist deshalb häufiges Händewaschen. Marschall betont, dass dafür keine speziellen Desinfektionsmittel erforderlich sind. "Erwachsene sollten nicht nur bei sich selbst, sondern auch bei Kindern auf verstärktes Händewaschen mit normaler Seife achten. Zum einen ist das Immunsystem der Kleinen noch nicht ausgereift und damit anfälliger für Infektionen. Zum anderen fassen Kinder viele Dinge an und verbreiten dadurch besonders leicht mögliche Krankheitserreger", so Marschall. Darüber hinaus empfiehlt die Medizinerin, während der Grippesaison aufs Händeschütteln zu verzichten, große Menschenmassen zu meiden, nicht aus Gläsern oder Tassen zu trinken, aus denen bereits andere getrunken haben, und sich nicht mit den Händen ins Gesicht zu fassen.

Wen die Grippe oder eine Erkältung bereits erwischt hat, sollte versuchen, andere vor einer Ansteckung zu schützen. Dazu gehört auch, bei ersten Symptomen wie Husten, Schnupfen oder Fieber zu Hause zu bleiben. Zusätzlich rät Marschall, Nase und Mund beim Niesen und Husten mit einem Papiertaschentuch zu bedecken, Taschentücher direkt nach Gebrauch zu entsorgen und im Kontakt mit anderen aufs Händeschütteln zu verzichten.

Weitere Informationen zur Vermeidung und Behandlung von Atemwegsinfekten gibt es unter www.barmer-gek.de/138125.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Mein erwachsenes Kind hat Multiple Sklerose“

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Wird einem Menschen die Diagnose Multiple Sklerose (MS) gestellt, so betrifft es in der Regel neben Partnern und Kindern auch die Eltern des...

Luftverschmutzung gefährdet das Herz: Wie schützt man sich?

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Viel zu wenig bekannt ist, dass auch hierzulande die Luftverschmutzung ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt. Luftverschmutzung...

Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven

, Gesundheit & Medizin, PhytoDoc Ltd.

Regelmäßig während der dunklen Jahreszeit kommt die Sorge vor der sogenannten Winterdepression auf. Häufig verbirgt sich hinter den Beschwerden...

Disclaimer