Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 539630

SYZ offeriert neu Corporate Advisory Services

(lifePR) (Genf, ) Um den wandelnden Anforderungen der privaten und institutionellen Kunden gerecht zu werden, erweitert die Schweizer Bankengruppe SYZ ihre Dienstleistungspalette und offeriert strategische Beratungsdienstleistungen für Unternehmen. SYZ hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit der Investmentboutique Rausch Partners (Schwyz) abgeschlossen, die auf Kapitalbeschaffung für Unternehmen, Kapitalrestrukturierung sowie Fusionen und Übernahmen spezialisiert ist.

Angesichts der gewandelten Anforderungen von Anlegern muss eine moderne Vermögensverwaltungsbank eine 360-Grad-Vision für die Kunden-Vermögen und die Bedürfnisse ihrer der Geschäftskunden anbieten. Das Spektrum der angebotenen Leistungen deckt alle Herausforderungen ab, mit denen Privatkunden konfrontiert sein können, die ein industrielles Geschäft besitzen: Umstrukturierung von Verbindlichkeiten, Lösungen für Finanzierungen über den Markt, Fusionen und Übernahmen, Veräusserungen, Börsengänge und Business Recovery.

Rausch Partners mit Sitz in Pfäffikon (SZ) ist ein unabhängiges Unternehmen, das Corporate Advisory und Direct Investment Services anbietet. Die Direktoren haben insgesamt über 30 Jahre Erfahrung. Dank dieser Partnerschaft ist SYZ in der Lage, Familienunternehmen konkrete Investmentbankinglösungen anzubieten.

"Zusätzlich zur Portfolioverwaltung sollte eine moderne und lösungsorientierte Privatbank ihre Kunden in der Schweiz und im Ausland auch bezüglich bestem Management ihrer industriellen und geschäftlichen Aktivitäten beraten können. Diese Vereinbarung erlaubt es uns, unsere Spitzenposition in Bezug auf die Erwartungen unserer Kunden zu halten und den Grundstein für ein Geschäftsfeld zu legen, das in den kommenden Jahren stark wachsen dürfte. Diese Aktivität liegt mir besonders am Herzen, da sie ein starkes Alleinstellungsmerkmal darstellt, während die Privatbanken insgesamt dazu tendieren, Dienstleistungen anzubieten, die sich zum Verwechseln ähnlich sind", so SYZ-CEO Eric Syz.

Über Rausch Partners

Rausch Partners AG ist ein global ausgerichtetes, unabhängiges Beratungs- und Principal-Investment-Unternehmen mit Sitz in der Schweiz.

In einer Vielzahl unterschiedlicher Beratungs- und Anlagesituationen arbeitet Rausch Partners mit Unternehmen und Unternehmern, Managementteams und professionellen Anlegern zusammen. An grossen Investmenthäusern weltweit haben die Direktoren von Rausch Partners insgesamt über 30 Jahre Erfahrung mit Eigenkapital- und Fremdfinanzierungen sowie mit Fusionen und Übernahmen gesammelt.

Massgeblich ist die französische Fassung

Banque SYZ SA

Die Schweizer Bankengruppe SYZ wurde 1996 in Genf gegründet und konzentriert sich ausschliesslich auf die Vermögensverwaltung, die auf zwei sich gegenseitig ergänzenden Säulen beruht: Private Banking für höchste Ansprüche (Bank SYZ) und institutionelles Management (SYZ Asset Management). SYZ beschäftigt 440 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen von CHF 29 Milliarden (EUR 28 Milliarden). Nebst ihrem Hautpsitz in Genf ist die Bank auch in Zürich, Lugano, Locarno, Mailand, Madrid, London, Brüssel, Luxemburg, Paris, Nassau Dubai und Hong-Kong vertreten.

www.syzgroup.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer