Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60427

Musikalisch und historisch unterwegs in Leipzig

Wandelkonzert auf den Spuren Leipziger Komponisten

(lifePR) (Leipzig, ) Am Samstag, 06. September, hat man im Rahmen der Mendelssohn-Festtage wieder die Möglichkeit, die verschiedenen Seiten des romantisch-musikalischen Leipzig besser kennenzulernen. Im Oldtimerbus geht es um 14 Uhr los am Museum für Musikinstrumente, Ulrike Richter (Sopran) und Iva Dolezalek (Tasteninstrumente) führen dann unterhaltsam durch den Nachmittag und zu den weiteren Stationen Schumann- Haus, Mendelssohn-Haus und Altes Rathaus. Der Abschluss bei Kaffee und Kuchen im Gohliser Schlösschen ist gegen 17.30 Uhr geplant. Karten zum Preis von 30 € sind im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr) erhältlich im Museumsshop des Bach-Museums (Thomaskirchhof 13/14), im Mendelssohn-Haus (Goldschmidtstraße 12) und telefonisch unter 0341 / 9137-207. Kurzentschlossene können auch am Bus direkt noch ihr Ticket erwerben.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erlebte Leipzig eine unvergleichliche musikalische Blütezeit, die nicht nur von Schumann und Mendelssohn geprägt wurde. Auf der Reise durch das romantische Leipzig lernen die Besucher verschiedene Facetten des Musiklebens der damaligen Zeit kennen: Hausmusik, Freundeskreise, Bach- und Goetherezeption. Gespielt werden Werke von Johann Sebastian Bach bis zu Johannes Brahms, aber auch unbekanntere Kompositionen, etwa Stücke des früheren Thomaskantors und Gründers der ersten Bach-Gesellschaft, Moritz Hauptmann (1792 - 1868). An allen Stationen erwarten Ulrike Richter und Iva Dolezalek ihre Gäste mit Geschichten und kleinen musikalischen Impressionen, die den jeweiligen Konzertraum vorstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer