Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63856

BILDmobil so günstig wie nie: Tarif sinkt von 10 auf 9 Cent

Ab sofort mit AUTO BILD-Mobil / Otello-Service 4242 künftig kostenlos

(lifePR) (Berlin, ) Deutschlands populäres Mobilportal wird noch günstiger: Ab 1. September 2008 senkt BILDmobil seinen Tarif - statt für 10 Cent telefonieren BILDmobil-Kunden für nur noch 9 Cent pro Minute in alle Netze. Doch nicht nur die Preise für das mobile Telefonieren sind jetzt noch attraktiver, sondern auch die Inhalte bei BILDmobil. Neben vielen zusätzlichen Angeboten können die User ab sofort auch kostenlos das mobile Angebot von autobild.de nutzen.

Das kostenfrei nutzbare BILD-Mobilportal wurde in den vergangenen Monaten um zahlreiche interessante Inhalte erweitert: Die Rubrik "News" bietet ein eigenes Ressort "Politik & Wirtschaft", im Unterhaltungsbereich hält "Musik, Kino & TV" die User auf dem Laufenden.

Ganz neu sind die "Kino-Highlights": Jede Woche können sich die User kostenlos Trailer der aktuellen Kinofilme anschauen und Klingeltöne sowie Wallpaper downloaden. Auch im Sport setzt das Mobilportal von Europas größter Tageszeitung auf Aktualität. Der Live-Ticker informiert nicht nur über die Tore der Bundesliga und 2. Liga, sondern auch über die 3. Liga und sämtliche Regionalligen. Im September wird ein aktueller Staumelder das Serviceangebot bei BILDmobil ergänzen.

Und noch ein deutschlandweit einmaliges Angebot gibt es für BILDmobil- und D2-Kunden: Sie können ab sofort den Otello-Service 4242 kostenlos nutzen - damit entfallen die normalerweise üblichen 39 Cent je versendeter MMS.

"Der günstige Minutenpreis von 9 Cent und die zahlreichen kostenfreien Services von BILDmobil machen einen Wechsel für Neueinsteiger sehr attraktiv", so Tanja Hackner, Projektleiterin BILDmobil. Das Starterset von BILDmobil gibt es bereits zum Preis von 9,95 Euro. Damit ist dann auch der einfache Einstieg in die kostenlose Nutzung des umfangreichen BILD-Mobilportals möglich.

Über BILDmobil

BILDmobil ist das Prepaid-Mobilfunkangebot von BILD, Europas größter Tageszeitung. Im Vordergrund steht die kostenfreie Nutzung des BILD-Mobilportals - mit vielfältigen Informationen aus den Bereichen News, Sport, Leute und BILD am SONNTAG-Ratgeber. Innovative Service-Leistungen wie der postleitzahlgenaue Wetterbericht, die kostenlose Telefonauskunft, der Online-Preisvergleich und das aktuelle TV-Programm ergänzen das digitale Angebot. Die kostenfreien Informationen für das Handy gibt es in Kombination mit einem sehr günstigen Mobilfunktarif: Für nur 9 Cent pro Minute in alle deutschen Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz, ohne Vertragsbindung oder Mindestumsatz. SMS werden mit 14 Cent pro Kurzmitteilung abgerechnet. Die BILDmobil- Prepaid-Karte kann mit jedem SIM-Lock-freien Handy genutzt werden und ist UMTS-fähig. Die Kosten für das Starterset betragen 9,95 Euro; im Preis sind 5 Euro Guthaben enthalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer