Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156795

Alternative Antriebsformen

Fahrzeugtreffen am 24. April 2010 im Auto & Technik Museum Sinsheim

(lifePR) (Sinsheim, ) Sinsheim. Unter dem Motto "Es muss nicht immer Super sein" lädt das Auto & Technik Museum Sinsheim am Samstag, 24. April 2010 zum dritten Mal Fahrzeuge mit alternativem Antrieb zu einem großen Treffen auf dem Freigelände des Museums ein.

Ob Elektro-, Solar-, Hybrid-, Holzvergaser-, oder Dampfantrieb - alle sind herzlich eingeladen. Für die Teilnehmer, die mit einem Elektrofahrzeug anreisen, stehen eine ausreichende Anzahl von Aufladestationen bereit, u.a. die museumseigene Solartankstelle, die im vergangenen Jahr in Kooperation mit den Firma Würth-Solar und der Maybach Schule Heilbronn konstruiert und errichtet wurde.

Die Besitzer der Fahrzeuge führen die Automobile vor und geben interessierten Besuchern Einblick in die Technik und Leistungsmerkmale ihrer sparsamen Fortbewegungsmittel. Das Treffen bietet hervorragende Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch über den aktuellen Stand der alternativen Antriebstechnik im Fahrzeugbau. Zudem werden zahlreiche Hersteller von Fahrzeugen mit alternativen Antriebstechnik ihre Neuheiten vorstellen.

Schon vor über 100 Jahren hat man sich Gedanken über Alternativen zum Verbrennungsmotor gemacht. Dies zeigen im Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM zahlreiche Exponate, wie zum Beispiel zwei Columbia-Automobile mit Elektroantrieb von 1900. Einer der Höhepunkte des Treffens wird die Vorführung dieser 100 Jahre alten Elektroautos sein, die mit moderner Solartechnik nachgerüstet wurden.

Das Thema ist topaktuell: Schwindende Ressourcen und die Suche nach billigeren Energien hat den Automobilproduzenten Beine verliehen. Nahezu alle führenden Hersteller in Europa, Japan und den USA arbeiten in Ihren Entwicklungsbüros mit Hochdruck an der Nachfolgegeneration der heutigen Benzin- und Dieselmotoren.

Das Fahrzeugtreffen findet am Samstag, 24. April 2009 auf dem Freigelände des Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM statt. Besucher können von 9 bis 18 Uhr die Fahrzeuge bei freiem Eintritt bestaunen. Alle aktiven Teilnehmer die am Veranstaltungstag mit einem Fahrzeug alternativer Antriebsart anreisen, erhalten freien Eintritt ins Museum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

T-L-I 2017 - Messe Kalkar transportiert Know-How

, Mobile & Verkehr, Wunderland Kalkar

Mit der Trans-Log-Intermodal (T-L-I 2017) veranstaltet das Messe- und Kongresszentrum Kalkar eine grenzüberschreitende Messe für die Dienstleistungen...

Rettungsgasse klar geregelt

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Bei einem Stau auf der Autobahn oder einer mehrspurigen Schnellstraße, ist meist irgendetwas passiert. Dann müssen Polizei und Rettungsdienste...

Kooperation mit CNIS

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Am 18. Dezember 2016 unterzeichnete Andre Seeck, Leiter der Abteilung Fahrzeugtechnik der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), eine Kooperationsvereinba­rung...

Disclaimer