Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534532

Julia Bordonado ist Miss Auto-Salon 2015

(lifePR) (Genf, ) An diesem Donnerstagabend ist im Nobelclub "bypass" bei Genf das schillernde Showhighlight des 85. Genfer Automobil-Salons über die Bühne gegangen. Bereits zum 17. Mal haben der Fachverlag AUTO&Wirtschaft und die Autoplattform car4you.ch die Wahl zur Miss Auto-Salon organisiert. 13 Hostessen stellten sich der fachkundigen Jury um Uhrenfabrikant Daniel Strom, Rennfahrer Ronnie Kessel, Model Tamara Sedmak, Beat Zenklusen, Geschäftsführer der Bergbahnen Brigels, und Sandra Meier, amtierende Miss Auto Zürich.

Neben einer Präsentation im Stand-Outfit standen für die Kandidatinnen - wie es sich für eine echte Misswahl gehört - auch Auftritte im Casual-Dress und im Abendkleid auf dem Programm. Zudem konnten sie der Jury im Kurzinterview Argumente liefern, warum ausgerechnet sie die Miss Auto-Salon 2015 werden sollten, um das bereitliegende Geschenkpaket mit attraktiven Preisen nach Hause nehmen zu dürfen.

Am meisten war die Jury von der 23-jährigen Julia Bordonado aus dem südfranzösischen Aix en Provence überzeugt, die am Stand von Peugeot anzutreffen ist. Der tosende Applaus der 400 geladenen Gäste, darunter viele Entscheidungsträger von internationalen Designschmiden, Importeuren und Zulieferern, bei der Verkündung der Siegerin durch Moderatorin Sabrina Guilloud (Vize Miss Schweiz 2010) war Beleg dafür, dass mit Julia Bordonado die richtige Hostess das Rennen um die Krone gemacht hat. Die Gewinnerin freut sich über ein Geschenkpaket mit einer Ferienwoche zu viert in Brigels in der Surselva, einer Strom-Uhr und einem Tag Maserati fahren, gesponsert von Kessel Racing. Zudem gab es mit der Gewinnerin des Online-Votings über die Autoplattform car4you.ch eine zweite Siegerin, die mit einem Kosmetikset von Revlon belohnt wurde. Auch alle anderen Teilnehmerinnen gingen selbstverständlich nicht leer aus.

Für Julia Bordonado, die an der Hotelfachschule in Lausanne studiert, ist der Sieg bei der Miss-Wahl ein absoluter Höhepunkt, den sie gleich ihrem Arbeitgeber am Salon gewidmet hat. "Ich bin in erster Linie für Peugeot angetreten, weil ich die Marke einfach super finde", liess die strahlende Siegerin bei ihrem ersten Interview als amtierende Miss Auto-Salon verlauten. Die Miss Auto-Salon 2015 wird am Dienstagnachmittag, 10. März die Hallen des Genfer Salons beehren und sich den Besucherinnen und Besuchern präsentieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer